16:02 BAUPROJEKTE

“Fab Tree Hab”, ein Riff für Waldbewohner

Teaserbild-Quelle: Screenshot Video

Das “Fab Tree Hab” ist laut der Forschungsgruppe Terreform One und den Studenten des MIT, die den Pavillon entworfen haben, eine Art Riff für Waldbewohner. Er soll Pflanzen und Tieren ein Zuhause bieten und Menschen zum Waldbaden animieren.

Screenshot

Quelle: Screenshot Video

Grünt und blüht die Struktur, soll sie Vögeln und anderen Tieren als eine Art Riff dienen. (Screenshot aus dem Video zum Projekt.)

Während an der Küste Korallen, Fischen und anderen Meeresbewohnern mancherorts künstliche Riffe als Siedlungsplatz oder Versteck dienen, will “Terrereform One” – eine gemeinnützige Forschungsgruppe im Bereich Architektur und Städtebau –  mit “Landriffen” Waldbewohnern ein Zuhause bieten und für mehr Biodiversität sorgen. Das erste dieser “Fab Tree Habs” wurde vor kurzem im Skulpturenpark Storm King Art Center in New Windsor im Bundesstaat New York realisiert. 

Was auf den ersten Blick an eine riesige, langgezogene Gartenlaube erinnert, erscheint bei näherem Hinsehen als eine Ansammlung vielfältiger kleiner Lebensräume. Aus Jute gehäkelte Elemente bieten etwa Vögeln und anderen kleinen Waldtieren Nistplätze, ebenso die in den Wänden integrierten Pflanzkübel und das Geäst der mit der Struktur des Pavillons verflochtenen Weiden. Letztere stützen gleichzeitig das Bogengerüst aus Brettsperrholz (CLT). Die Idee dahinter: Architektur schaffen, die mit der Umwelt kollaboriert, statt sich ihr aufdrängt.  

Hauptauftraggeber sind Flora und Fauna

“Unser Hauptauftraggeber ist die vielfältige Flora und Fauna der Umgebung" heisst es auf der Website von Terreform One über das Projekt. “Wir wollen, dass unsere Besucher im Wald baden und sich dabei unmittelbar mit dem Ökosystem verbinden.” -  Konkret steht hinter dem “Fab Tree Hab” übrigens ein Team von Doktoranden des Massachusetts Institute of Technology (MIT). Das Team habe erfahren, dass Design ein schrittweiser, veränderbarer Prozess sei, und gelernt, sich auf das sukzessive Tempo des natürlichen Wachstums einzustellen, Unvorhergesehenes zu berücksichtigen sich mit einer neuen Ehrfurcht mit der Kraft der Natur auseinanderzusetzen.  (mai)

Video zum Projekt von Terreform.

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Mägert G&C Bautechnik AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.