14:08 BAUPROJEKTE

Bauregion Zentralschweiz: Diese Projekte beschäftigen den Kanton Obwalden 2020

Teaserbild-Quelle: Obwaldner Kantonalbank

In Sarnen entsteht derzeit der neue Hauptsitz der Obwaldner Kantonalbank (OKB). Derweil realisiert der Kanton Obwalden in Alpnach ein Hochwasserschutzprojekt an der Kleinen Schliere und in Kerns soll das Hallenbad des Aquacenters Obwalden erneuert werden.

Visualisierung Hochwasserschutz Kleine Schliere in Obwalden

Quelle: PD

Der Kanton Obwalden realisiert ein Hochwasserschutzprojekt bei der Kleinen Schliere.

Hochwasserprojekt vor dem Start

Alpnach – Der Kanton Obwalden realisiert ein Hochwasserschutzprojekt an der Kleinen Schliere. Dafür hat das Parlament eine Beteiligung von zwischen 7,3 und 10,2 Millionen Franken zugesagt. Der Bund beteiligt sich am Vorhaben mit 35 bis 45 Prozent und übernimmt zudem einen Schwerfinanzierbarkeitsbetrag von bis zu 20 Prozent. Auch die Gemeinde Alpnach hatte dem 35-Millionen-Projekt im November zugestimmt. 

Die Gemeinde übernimmt nach Fertigstellung den Unterhalt der Anlage. 29 Einsprachen hatten das bereits 2016 aufgelegte Projekt verzögert. Mit dem Bau soll ein Gebiet gesichert werden, in dem rund 3400 Menschen, ein Altersheim, ein Schulhaus und 80 Firmen angesiedelt sind. Das Projekt unterteilt sich in ein Geschieberückhaltebecken, ein Entlastungskorridor in und ausserhalb des Flusslaufs, Arbeiten am alten Geschiebebetriebskanal und die ökologische Aufwertung. Die Umsetzung der Massnahmen wird vier bis fünf Jahre in Anspruch nehmen.

www.hochwasserschutz-ow.ch


Aquacenter Obwalden

Quelle: zvg, Aquacenter Obwalden

Das Aquacenter Obwalden.

Schwimm- und Badespass weiter gesichert

Kerns – Das Hallenbad des Aquacenters Obwalden soll erneuert und erweitert werden. Die Gemeinden des Sarneraatals haben für die Arbeiten fast fünf Millionen Franken gesprochen. Die über 40 Jahre im Betrieb stehende Anlage mit Sport- und Lernschwimmbecken muss dringend erneuert werden. Das einzige Hallenbad im Tal wurde bereits 2007 erweitert. Ein zusätzliches, 110 Quadratmeter grosses Becken für Schwimmkurse soll den zunehmenden Bedarf der Bevölkerung und der Schulen abdecken. Auch die Garderoben werden umgebaut und erweitert. 

Kerns als Standortgemeinde trägt mit einer Million Franken die Hauptlast der öffentlichen Beiträge. Das Aquacenter Kerns übernimmt ebenfalls einen Betrag von einer Millionen Franken. Die restlichen Gelder entfallen auf Spenden. Im Herbst wird das Stimmvolk von Alpnach, Giswil, Kerns, Sachseln und Sarnen über Kredite in der Gesamthöhe von 2,7 Millionen Franken befinden. Detailplanung und Baubewilligungsverfahren sind für 2021 vorgesehen. Die Realisierung der Sanierung und Erweiterung ist in den Jahren 2022/23 geplant.

www.kerns.ch


Visualisierung Hauptsitz Obwaldner Kantonalbank in Sarnen

Quelle: Obwaldner Kantonalbank

Visualisierung des neuen Hauptsitzes der Obwaldner Kantonalbank in Sarnen Nord.

Von Obwaldnern für Obwaldner

Sarnen – Derzeit entsteht in Sarnen Nord der neue Hauptsitz der Obwaldner Kantonalbank (OKB). Das fünfstöckige Gebäude mit Arbeitsplätzen für 160 Mitarbeiter wird primär aus Holz erstellt. Neben dem Rohbau sind auch die Fassade und der Innenausbau fast komplett aus Obwaldner Holz. Den Studienauftrag für das Projekt gewann die Seiler Linhart Architekten AG aus Sarnen. Die OKB investiert zirka 30 Millionen Franken. Ende November 2018 wurde das Baugesuch eingereicht, einen Monat später lag die Baubewilligung vor. Ende Juni 2019 erfolgte der Spatenstich. Im Juni wurde die Holzfassade aufgerichtet. Bei der Auftragsvergabe wurde bevorzugt das lokale Gewerbe berücksichtigt. Das Gebäude soll im Sommer 2021 bezugsbereit sein.

www.okb.ch/neubau

Autoren

Redaktorin Baublatt

Ihre Spezialgebiete sind Architektur- und Technikthemen.

Tel. +41 44 724 77 20 E-Mail

Anzeige

Dossier

Die Flughafenregion im Fokus

Die Flughafenregion im Fokus

Die Flughafenregion Zürich (FRZ) veröffentlicht im August gemeinsam mit dem Baublatt eine Sonderausgabe. In diesem Dossier werden alle damit verbundenen Fachbeiträge sowie weitere Hintergrundartikel zum Thema gesammelt. Die Ausgabe stellt neben anderem laufende oder geplante Projekte vor und beleuchtet die aktuelle Situation der Region.

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.