08:12 BAUPROJEKTE

Basler Kirche soll Neubau mit Wohnungen weichen

Teaserbild-Quelle: zvg

Die römisch-katholische Kirche des Kantons Basel-Stadt beschreitet neue Wege. Für 23 Millionen Franken wird die St. Christophorus-Kirche durch einen Neubaukomplex mit Kapelle und 40 Wohnungen ersetzt.

Für die St. Christophorus-Kirche im Basler Quartier Kleinhüningen hat das letzte Stündlein geschlagen. Im kommenden Frühling wird die 1935 gebaute kleine Kirche samt Nebengebäuden abgerissen. Sie soll einem Neubaukomplex mit Kapelle und 40 Wohnungen weichen. Die Synode hat das 23-Millionen-Projekt "mit grosser Begeisterung" abgesegnet, wie die römisch-katholische Kirche mitteilt.

Miet- und Alterswohnungen
Gebaut wird von Lorenz Architekten in Basel. Ihr fünfstöckiger Neubau namens „Camminato“ schliesst die heutigen Lücken in der Häuserreihe. Neben der Kapelle wird der Komplex zwei Kindergärten, 22 Mietwohnungen mit zwei bis fünf Zimmern und 16 Alterswohnungen mit zwei Zimmern beherbergen. Der Baubeginn ist im Juni2018 vorgesehen und der Bezug 2020.

Der Neubau wurde möglich, nachdem der Basler Regierungsrat die gesamte Fläche der Wohnzone 5a zugeteilt hatte. Ausserdem stellte die kantonale Denkmalpflege die fehlende Schutzwürdigkeit der alten St. Christophorus-Kirche fest. (sda/mgt)

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.