14:10 BAUPROJEKTE

Axpo baut freistehende Solaranlage bei Elektrizitätswerk in Baar ZG

Teaserbild-Quelle: Axpo

Der Stromkonzern Axpo baut bei seinem Unterwerk in Baar ZG eine freistehende Solaranlage. Diese kommt auf einer frei gewordenen Industriefläche zu stehen und soll ab November Energie für 70 Haushalte liefern.

Neue Solaranlage beim UW Altgass

Quelle: Axpo

Neue Solaranlage beim UW Altgass: Mit Rücksicht auf das Ortsbild wurden Module mit schwarzem Rahmen gewählt.

Geplant sind 1020 Panels, die auf einer Fläche von insgesamt 2500 Quadratmetern rund 300'000 Kilowattstunden Strom pro Jahr liefern sollen, wie die Axpo am Mittwoch mitteilte. Baustart ist Ende Oktober, bereits im November soll die Anlage Strom produzieren. 

Solarfarmen, also grosse Solaranlagen auf Freiflächen, seien in der Schweiz mit ihrem knappen Boden und aufgrund der Gesetze selten und kaum realisierbar. Die Axpo nutzt dafür in Baar eine Fläche, die frei wurde, nachdem sie beim Unterwerk eine Freiluftschaltanlage zurückgebaut und durch eine kompaktere gasisolierte Anlage ersetzt hatte. 

Erstellt wird die Anlage von der Axpo-Tochter CKW, den Strom vertreibt die WWZ AG. Die Axpo schreibt in der Mitteilung, Aspekte wie Umwelt und Ortsbild müssten berücksichtigt werden. So habe man Module mit schwarzem Rahmen gewählt, das führe zu einer ruhigen Erscheinung der Anlage. (sda)

Anzeige

Dossier

Das Corona-Virus und die Baubranche

Das Corona-Virus und die Baubranche

Das Corona-Virus hat die Schweiz fest im Griff. Das Thema ist allgegenwärtig, kaum jemand kommt daran vorbei. Auch nicht die Baubranche. In diesem Dossier sammeln wir alle wichtigen baurelevanten Meldungen: Von Baustellenschliessungen, über wirtschaftliche Prognosen bis hin zu ausführlichen Hintergrund-Artikeln zu rechtlichen Auswirkungen für Baufirmen.

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.