12:06 BAUPROJEKTE

Aussichtpunkt für den Nemrut

Teaserbild-Quelle: zvg

Mit einem aufgeblasenen Aussichtspunkt wollen Architekturstudenten Touristen auf den Vulkan Nemrut in der Türkei locken. Hier befindet sich einer der grössten Kraterseen der Welt.

Eine Caldera ist ein Kraterkessel, der entstanden ist, weil sich die Magmakammern eines Vulkans entleert haben und in der Folge eingebrochen sind. Solche Landschaften haben oft gigantische Ausmasse. Eine besonders spektakuläre ist jene des rund 3050 Meter hohen Nemrut im Osten der Türkei, der letztmals 1881 ausgebrochen ist. Der Kessel erstreckt sich über rund 4800 Hektaren. Die Hälfte davon bedeckt einer der weltweit grössten Kraterseen. Weil er von heissen Quellen gespeist wird, ist hier eine einzigartige Flora und Fauna zu Hause.

Nemrut im Winter aus der Vogelperspektive.

Quelle: Nasa

Der Nemrut im Winter aus der Vogelperspektive. Der Kratersee friert nie ganz zu, weil er von heissen Quellen gespeist wird.

Wie muss eine Aussichtsplattform beschaffen sein, die einen umfassenden Blick auf den See und gleichzeitig eine besondere Perspektive ermöglicht? Diese Frage stellte die offene Wettbewerbsplattform beebreeders.com in einem Ideenwettbewerb. Eine der ausgefallensten Antworten fanden die Architekturstudenten Fernando Irizarry, Marcor Ortiz und Gabriel Rivera von der Universität von Puerto Rico: Sie schlugen eine 20 Quadratmeter grosse, runde Plattform oder vielmehr ein Heissluftballon vor, der an einer Schiene über den See gleitet. Mit ihrem fantastisch anmutenden Projekt konnten sie die Jury für sich gewinnen und landeten damit auf dem ersten Platz.

Allerdings ist nicht klar, wie hoch der Aufwand für den Betrieb der Plattform ist und ob die Konstruktion im Winter funktioniert. Denn sie ist immerhin auch über den angrenzenden Skilift erreichbar. (mai)

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

NOE Schaltechnik GmbH

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.