13:16 BAUPRAXIS

Neue Lignatec-Ausgabe: Worauf es beim Wiederverwerten von Bauholz ankommt

Teaserbild-Quelle: Hal Gatewood, Unsplash

Die Wiederwertung von Bauholz schont Ressoucen und Umwelt. Die neue Lignatec-Ausgabe  "Wiederverwertung von Bauholz für tragende Zwecke"  orientiert über die kreislaufwirtschaftlichen Möglichkeiten von Vollholz und geklebten Vollholzprodukten im Bauwesen. Sie erscheint Ende Monat.

Besonders gut zur Wiederverwertung für statisches Zwecke eignet sich Vollholz: Dafür muss lediglich überprüft werden, ob es mit heute nicht mehr zulässigen Holzschutzmitteln behandelt worden ist – neben der Festigkeitssortierung.  Zeigt sich bei der Festigkeitssortierung, dass ein Vollholzbauteil nicht für tragende Zwecke in Frage kommt, lässt es sich immerhin noch für andere Bereiche  oder zur Herstellung anderer Produkte verwendet werden. 

Wie es um die Tragfähigkeit von geklebten Vollholzprodukten bestellt ist, ist um einiges komplexer abzuklären, als die Tragfähigkeit von festigkeitssortiertem aufbereiteten Vollholz. Dies, weil mechanische Beanspruchungen und klimatische Einwirkungen etwa den Klebstoff, der für ein solches Produkt verwendet worden ist, beeinflussen. Allerdings sind diese bei witterungsgeschützt eingesetzten, geklebten Vollholzprodukten in Wohn- oder Bürobauten in der Regel gering. Deshalb halten sich die Auswirkungen auf die Festigkeit meist in Grenzen. Trotz allem muss die Wiederverwendung von aufbereiteten geklebten Vollholzprodukten in einer Tragstruktur sorgfältig überprüft werden.

Lassen sich die  zur Wiederverwertung bestimmten geklebten Vollholzprodukte nur unzureichend bewerten, können sie immer noch als untergeordnetes Bauteil wie zum Beispiel als Fussrippen respektive Schwellen, Riegel oder als Bauteil mit stehenden Lamellen in einer Brettstapel- respektive Massivholzdecke wiederverwertet werden; ebenso in nichttragenden Holzrahmenbauwänden oder für die Weiterverarbeitung zu anderen Produkten. (mgt/mai)

Lignatec 36/2023  "Wiederverwertung von Bauholz für tragende Zwecke", 24 Seiten A4, farbig
Bestellbar ist die Publikation ab 6. Oktober  online im
Lignum-Shop auf lignum.ch

Bauholz (Symbolbild)

Quelle: Hal Gatewood, Unsplash

Holz, das bereits schon einmal verbaut worden ist, kann mit dem richtigen Recycling ein weiteres Mal verwendet werden. (Symbolbild)

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Sosag Baugeräte AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.