08:11 BAUPRAXIS

Begleiter auf der Baustelle: Das Smartphone Cat S62 Pro mit Wärmebildkamera

Teaserbild-Quelle: zvg

Eine Wärmebildkamera im Hosentaschen-Format: Das neue, robuste Smartphone Cat S62 Pro von Cat phones ist der perfekte Begleiter auf der Baustelle. Es ist sowohl wasser- als auch staubdicht und weist eine extreme Temperaturbeständigkeit auf.

Das neue, robuste Smartphone Cat S62 Pro von Cat phones. (Video: Cat phones)

Der Winter steht vor der Tür, und wir drehen die Heizung auf. Dabei kommt es aber oft zu einem bösen Erwachen, wenn die Heizkostenabrechnung kommt. Ein klarer Fall von mangelnder Wärmedämmung! Und um diese zu verbessern, hilft Bau-Profis als Teil der Bauthermographie eine Wärmebildkamera, um die warmen und kalten Stellen einer Fassade zu prüfen, aber auch um potenzielle Schimmelstellen oder undichte Stellen in der Gebäudehülle zu entdecken.

Und auch auf der Baustelle ist eine Wärmebildkamera ein nützlicher Helfer: Mit ihr lässt sich gut feststellen, inwieweit Wände und Neubauten bereits ausgetrocknet sind, oder es lässt sich überwachen, ob eine Baumaschine zu heiss wird. Die Bauindustrie entdeckte als eine der ersten Branchen, dass die Wärmebildtechnik wertvolle Informationen liefern kann, die sich mit sonst keinem anderen Hilfsmittel gewinnen lassen – nicht verwunderlich, werden heute knapp 50% des schweizerischen Primärenergieverbrauchs für Gebäude aufgewendet.

Ein robustes Smartphone für Bau-Profis

Umso besser, wenn Bau-Profis dann direkt eine Wärmebildkamera in der Tasche haben. Das neue, robuste Smartphone Cat S62 Pro von Cat phones kommt mit einer Wärmebildkamera, die einen sehr grossen Temperaturbereich hat und mit dem derzeit höchstauflösenden integrierten Lepton®-Sensor von FLIR Systems und der neuen MyFLIR™ Pro App ausgestattet ist.

Details an der Fassade, Maschinenteile oder sogar einzelne Netzteile und Stecker – mit dieser Wärmebildkamera können Bau-Profis den Dingen wirklich auf den Grund gehen: Zusätzlich zu der höheren thermischen Auflösung lassen sich nämlich auch «normale», sichtbare Aufnahmen und thermische Bildaufnahmen miteinander verbinden. Dies ermöglicht eine aussergewöhnliche Bildqualität, die die Analyse des Wärmebilds wesentlich vereinfacht.

Cat phones setzen bei Robustheit und Hygiene Standards in der Branche

Auf der Baustelle braucht man Spezialisten und Allrounder – aber hart im Nehmen sollten sie alle sein. Dies gilt für die Bau-Expertinnen und -Experten selbst, aber auch für ihr Equipment. Auf der Baustelle fällt schnell mal das Smartphone runter, wird nass oder staubig. Für die taffen Alleskönner von Cat phones ist das kein Problem.

Das S62 Pro, aber auch der Baustellen-Allrounder Cat S42 und das handliche aber gleichzeitig robuste Cat S52: Sie alle sind sehr robust und auf Herz und Nieren getestet, nach den anspruchsvollen, marktführenden Standards von Cat phones, etwa in Falltests auf Stahl, und auf Wasser- und Staubdichte und extreme Temperaturbeständigkeit. Dementsprechend besitzen Cat phones die Schutzklassen IP68 und IP69, sowie den US-Militärstandard MIL SPEC 810H – und sie halten auch noch nach mehreren Stürzen und längerer Zeit der Benutzung mühelos stand.

Mit Cat phones kann man also sorgenfrei in extremen Umgebungen unterwegs sein, ohne eine Schutzhülle wie bei anderen Smartphones. Und es macht auch nichts, wenn sie schmutzig werden: Alle Modelle können ganz einfach und gründlich mit Seife, Desinfektionsmitteln oder Alkoholtüchern gereinigt werden. Dies ist auch in Zeiten von Covid-19 besonders wichtig, wo nicht nur Hand- sondern auch Handyhygiene grossgeschrieben werden sollte.

www.catphones.com
www.catphones.com/de-de/the-tough-choice

Smartphone Cat S62 Pro von Cat phones

Quelle: zvg

Die Smartphones von Cat phone sind alle sehr robust und werden auf Herz und Nieren getestet, nach den anspruchsvollen, marktführenden Standards von Cat phones, etwa in Falltests auf Stahl, und auf Wasser- und Staubdichte und extreme Temperaturbeständigkeit.

Anzeige

Dossier

Das Corona-Virus und die Baubranche

Das Corona-Virus und die Baubranche

Das Corona-Virus hat die Schweiz fest im Griff. Das Thema ist allgegenwärtig, kaum jemand kommt daran vorbei. Auch nicht die Baubranche. In diesem Dossier sammeln wir alle wichtigen baurelevanten Meldungen: Von Baustellenschliessungen, über wirtschaftliche Prognosen bis hin zu ausführlichen Hintergrund-Artikeln zu rechtlichen Auswirkungen für Baufirmen.

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.