16:01 BAUMARKT

Ausstellerbericht Bau München: Sika Schweiz AG

Teaserbild-Quelle: Stefan Gyr

Sika stellte an der Bau 2019 zwei Weiterentwicklungen des «Sika Roof Control System RCS» zur netzbasierten Dichtheitsüberwachung vor. Beim neuen System «Sika RCS active» werden Wassersensoren in Kontrollrohren an den Tiefpunkten des Dachs auf der Dampfsperre installiert, so Roland Bischoff, Geschäftsbereichsleiter Dachsysteme.

Die Sensoren verbinden sich automatisch mit dem LPWAN-Netzwerk. Über dieses «Low Power Wide Area Network» erhält die Überwachungsstelle eine Benachrichtigung per E-Mail, wenn Wasser unter der Abdichtung vorhanden ist. Beim System «Sika RCS active+» erfassen gleichmässig auf dem Dach verteilte Sensoren zusätzlich den Wasserdampfdruck in der Dämmstoffebene der kompletten Fläche. Mit «Sika SolarMount-1» wurde zudem das erste baurechtskonforme Photovoltaik-Montagesystem für Flachdächer präsentiert.

www.sika.ch

Roland Bischoff, Geschäftsbereichsleiter Dachsysteme.

Quelle: Stefan Gyr

Roland Bischoff, Geschäftsbereichsleiter Dachsysteme.

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.