16:01 BAUBRANCHE

MCH verkauft Messehalle 3 und Musical-Theater an Stadt Basel

Teaserbild-Quelle: zvg

Die MCH Messe Schweiz (Basel) AG verkauft die alte Messehalle 3 und das Musical Theater der Einwohnergemeinde der Stadt Basel. Der Kaufpreise bewegt sich im tieferen einstelligen Millionenbereich, wie die Basler Regierung am Dienstag mitteilte.

Musical Theater Messe Basel

Quelle: zvg

Die MCH Group verkauft das Musical Theater Messe Basel und die alte Messehalle 3 an die Stadt Basel. 

Die Einwohnergemeinde der Stadt Basel erwirbt als Baurechtgeberin die beiden Bauten rückwirkend auf 1. Januar 2020, wie es in der Mitteilung heisst. Beim Musical Theater übernimmt die Einwohnergemeinde den bestehenden Mietvertrag mit der Rent-a-Theater AG, Zürich. Die Halle 3 wird von der Messe Schweiz als Mieterin bis 2025 weitergenutzt.

Die MCH Group hat bereits mehrmals durchblicken lassen, dass sie über eine Zukunft als Messebetreiberin ohne eigene Hallen nachdenke. Der Verkauf der beiden Liegenschaften sei aber kein Präjudiz für allfällige weitere Verkaufsabsichten, sagte ein Messesprecher auf Anfrage.

Strategieentscheid im Herbst erwartet

Beim Verkauf der Halle 3 gehe es darum, Überkapazitäten bei der räumlichen Infrastruktur abzubauen. Dieser ermögliche auf der anderen Seite dem Kanton, eigene Zukunftsideen zu entwickeln. Die Messe Schweiz werde voraussichtlich bis im Herbst einen grundsätzlichen Strategieentscheid über ihre Zukunft als Besitzerin oder nur noch als mietende Nutzerin der Haupthallen 1 und 2 fällen, so der Messesprecher.

Hierbei wird der Kanton Basel-Stadt als Besitzer von 33,5 Prozent des Aktienkapitals ein gewichtiges Wort mitzureden haben. Die Einwohnergemeinde der Stadt Basel wird laut Mitteilung bis Ende2025 die Planung einer Neubebauung des Areals der Messehalle 3 vorantreiben. Die Parzelle befindet sich in der Zone 6, wo Bauten mit einer maximalen Gebäudehöhe von 25 Metern möglich sind. (sda/pb)

Anzeige

Dossier

Die Flughafenregion im Fokus

Die Flughafenregion im Fokus

Die Flughafenregion Zürich (FRZ) veröffentlicht im August gemeinsam mit dem Baublatt eine Sonderausgabe. In diesem Dossier werden alle damit verbundenen Fachbeiträge sowie weitere Hintergrundartikel zum Thema gesammelt. Die Ausgabe stellt neben anderem laufende oder geplante Projekte vor und beleuchtet die aktuelle Situation der Region.

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.