15:08 BAUBRANCHE

KOF-Baublatt-Indikator: Baukonjunktur bewegt sich seitwärts

Die jüngsten Werte des KOF-«baublatt»-Indikators deuten auf eine sich seitwärts entwickelnde Dynamik der Bauwirtschaft hin. Nach dem in Bezug auf Baubewilligungen für den Wohnbau sehr starken Jahr 2011 haben sich fürs gesamte Jahr 2012 das Volumen und, diesem nachfolgend, der KOF-«baublatt»-Indikator nicht mehr derart dynamisch entwickelt.

Autoren

Die Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich (KOF) liefert fundierte Informationen im Bereich der Wirtschafts- und Konjunkturforschung. Sie erstellt eine Vielzahl von Prognosen und Indikatoren zur Konjunkturbeobachtung.

Anzeige

KOF-Baublatt-Ausblick

Der KOF-Baublatt-Ausblick beziffert die zu erwartenden nominellen Bauinvestitionen der nächsten vier Quartale. Erstellt wird die Prognose von der KOF Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich. Die Analyse basiert auf Daten zu Baubewilligungen und -gesuchen, welche die Baublatt-Herausgeberin Docu Media Schweiz GmbH systematisch erhebt.

Dossier

Besondere Orte
© Jaredd Craig, unsplash.com

Besondere Orte

Ob schwimmende Bücher, Schlumpfhausen oder die Geschichte eines Pöstlers, der sich einen Palast baut. In der Serie «Besondere Orte» stellen wir in loser Folge spektakuläre oder besonders bemerkenswerte Plätze, Bauten und Geschichten auf der ganzen Welt vor.

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.