11:55 BAUBRANCHE

Klybeckareal: Platz für Basels Entwicklung

Eine einmalige Chance für die Stadtentwicklung: Mitten in Basel wird ein riesiges Areal frei, weil BASF und Novartis mehrere Flächen nicht mehr für industrielle Zwecke benötigen. Und die Stadt wagt eine Premiere: Die Bevölkerung wird von Anfang an in die Planung einbezogen.

Um von Platznot gepeinigten Basel wird ein «Filetstück» für die städtebauliche Planung frei. Ein gewaltiges Filet in der Grösse von etwa 40 Fussballfeldern: das Klybeckareal. Die meisten Basler kennen es nur vom Blick über den Hag, handelt es sich doch um ein bewachtes und umzäuntes Areal der Chemieindustrie. Es schiebt sich wie ein Riegel vom rechten Ufer des Rheins nach Kleinbasel hinein und trennt so die umgebenden Quartiere. Der Grund gehört BASF und Novartis (siehe «Die Eigentumsverhältnisse», auf dieser Seite). «Sie haben für einen Grossteil der Gebäude Mindernutzung und Leerstände. Basel dagegen braucht Wohnraum, Arbeitsflächen und Freiraum. Es herrscht schon lange der Wunsch nach Durchlässigkeit und Vernetzung der Quartiere», so der Basler Kantonsbaumeister Beat Aeberhard. Klar, dass die Stadt die Chancen erkannte, als die Eigentümer signalisierten, dass sie die Flächen und ganze Gebäude freigeben wollten.

Geschrieben von

Regelmässige freie Mitarbeiterin für das Baublatt. Ihre Spezialgebiete sind Raumplanung, Grünräume sowie Natur- und Umweltthemen.

E-Mail

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Stiftung Campus Sursee

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.