17:07 BAUBRANCHE

Sommerhitze: Unia fordert Schutz vor hohen Temperaturen

Teaserbild-Quelle: Alexas_Fotos, Pixabay-Lizenz

In diesen Tagen dräuen hohe Temperaturen, von mehr als 30 Grad. Die Unia fodert deshalb, dass auf Baustellen entsprechende Schutzmassnahmen ergriffen werden. Bei gesundheitsschädigenden Temperaturen sei die Arbeit ganz einzustellen.

Sonne (Symbolbild)

Quelle: Alexas_Fotos, Pixabay-Lizenz

Herausforderungen auf der Baustelle: Diesen Sommer muss braucht es nebst einem Schutz vor der Hitze auch Schutz vor dem Coronavirus.

Bislang war der Sommer bezüglich Temperaturen wenig rekordverdächtig. Doch für die nächsten Tage prognostiziert Meteo Schweiz Temperaturen deutlich über 30 Grad. So soll das Thermometer etwa freitags in Genf auf 38 Grad klettern.

Angesichts solcher Hitzetage fordert die Gewerkschaft Unia, dass Sicherheitsregeln bei Hitzebelastung auf allen Baustellen zwingend eingehalten werden. Leider werde auf vielen Baustellen jedoch auch bei Hitze mit Hochdruck weitergearbeitet, um die durch die Corona-Pandemie verursachten Verspätungen aufzuholen, heisst es in der Medienmitteilung weiter.

Laut Unia führt dies neben dem ohnehin schon herrschenden Termindruck auf dem Bau dazu, dass auf gewissen Baustellen nicht nur die Sicherheitsbestimmungen bezüglich Hitze sondern auch die Corona-Schutzmassnahmen missachtet werden. Dies setze die Gesundheit oder gar das Leben der Bauarbeiter aufs Spiel.

Zusätzliche Pausen

Der Arbeitgeber sei für die Gesundheit seiner Angestellten verantwortlich. Wie die Gewerkschaft weiter schreibt, muss dieser insbesondere Schutzmittel bereitstellen, die Arbeitsorganisation den heissen Temperaturen anpassen, Pausenstandorte im Kühlen organisieren und zusätzliche Pausen gewähren.

Bei gesundheitsschädigenden Temperaturen sei die Arbeit ganz einzustellen. Hier sieht die Unia auch Bauherren in der Pflicht, sich im Sinne des Gesundheitsschutzes bei der Planung kulant zu zeigen und Terminverschiebungen zu akzeptieren. (mgt/mai)

 

Internettipp: Informationen der Suva zum Arbeiten im Freien bei Hitze www.suva.ch

Anzeige

Dossier

Besondere Orte

Besondere Orte

Ob schwimmende Bücher, Schlumpfhausen oder die Geschichte eines Pöstlers, der sich einen Palast baut. In der Serie «Besondere Orte» stellen wir in loser Folge spektakuläre oder besonders bemerkenswerte Plätze, Bauten und Geschichten auf der ganzen Welt vor.

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.