11:08 VERSCHIEDENES

Wissenschaft: Es wummert im Perseushaufen

Teaserbild-Quelle: Nasa

Wie tönt ein schwarzes Loch? Die Nasa lieferte unlängst mit einem anlässlich der „Black Hole Week“ veröffentlichten Video die Antwort auf diese Frage. Astronomen der US-Raumfahrtbehörde haben dazu den Klang des Schwarze Lochs im Perseushaufen in leicht gruslige Klänge übersetzt, die das  menschliche Ohr wahrnehmen kann.

Möglich war dies, weil man laut Nasa entdeckt hat, dass die vom Schwarzen Loch ausgesandten Druckwellen im heissen Gas des Perseushaufens Bewegungen auslösen, die sich in einen Ton übersetzen lassen.

Video der Nasa.

Dieser Ton sei für Menschen nicht wahrnehmbar, weil er 57 Oktaven unter dem mittleren C liege, heisst es im Beschrieb zum Video. Allerdings konnten ihn die Wissenschaftler der amerikanischen Raumfahrtbehörde so transformieren, dass man ihn  hören kann: eine seltsam wummerndes Geräusch, das einem Horrorfilm entstammen könnte.

Die neue, sogenannte Sonifaktion – rerspektive die Übersetzung astronomischer Daten in Töne – unterscheidet sich laut Nasa von allen vorherigen. Dies, weil sie die tatsächlichen Schallwellen vom Schwarzen Loch im Perseushaufen aufgreift, welche die Nasa mit ihrem Chandra-Röntgenobservatorium  festgestellt hat. 

Der Schall im All

Die weit verbreitete falsche Annahme, dass es im Weltraum keinen Schall gebe, gründe auf der Tatsache, dass der grösste Teil des Weltraums im Wesentlichen ein Vakuum sei, schreibt die Nasa. Und dass sich wiederum in einem Vakuum keine Schallwellen ausbreiten können. Allerdings trifft dies nicht auf Galaxienhaufen zu: „Im Gegensatz dazu gibt es in einem Galaxienhaufen grosse Mengen an Gas, die Hunderte oder sogar Tausende von Galaxien einhüllen und so ein Medium für die Ausbreitung von Schallwellen bilden.“ (mai/mgt)


Perseus-Haufen

Quelle: Nasa

Der Perseus-Haufen ist etwa 240 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt und umfasst 500 bis 1000 Galaxien.

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.