18:03 VERSCHIEDENES

Globus-Provisorium in Zürich: Forum zur künftigen Nutzung gestartet

Teaserbild-Quelle: Marco Zanoli, CC-BY 4.0, Wikimedia

Das «Herzstück» im Verfahren um die Zukunft des Globus-Provisoriums ist gestartet: Am Montagabend nahm das «Forum Papierwerd» die Arbeit auf. Fachpersonen sollen mit Zürchern über die Möglichkeiten für das Areal beim Zürcher HB debattieren. 

Globus-Provisorium in Zürich.

Quelle: Marco Zanoli, CC-BY 4.0, Wikimedia

Globus-Provisorium in Zürich.

Dieses Dialogverfahren sei das «Herzstück des Strategieprozesses» für das Papierwerd-Areal, liess sich Stadtpräsidentin Corine Mauch (SP) in einer Mitteilung des Amts für Städtebau zitieren. Dessen Ergebnisse bildeten die Grundlage für die Strategie des Stadtrates. 

In zwei ganztägigen Workshops soll die künftige Nutzung des Papierwerd-Areals diskutiert werden. Dabei werde erörtert, ob es zu Erhalt, Teilerhalt oder Rück- und Neubau oder einer Mischung davon kommen soll, heisst es in der Mitteilung. Dass Massnahmen ergriffen werden sollen, steht ausser Frage: Nach über 60 Jahren sei das Globus-Provisorium stark sanierungsbedürftig. 

Das Dialogverfahren zur Entwicklung des Papierwerd-Areals mit dem Globus-Provisorium war im November angekündigt worden. Bewohner, die am Prozess teilhaben wollten, konnten sich bis Anfang Dezember bei der Stadt bewerben.

Seit 1961 ein Provisorium 

Das Papierwerd-Areal befindet sich zwischen Hauptbahnhof und Limmatquai, auf einer ehemaligen Insel in der Limmat. Der Name der Insel leitet sich von der Papiermühle ab, die sich dort während 500 Jahren befand. Seit 1961 steht dort das Globus-Provisorium.

Über dessen Nutzung wird seit Jahrzehnten diskutiert. Es hatte ursprünglich als Übergangslösung gedient, als das Globus-Warenhaus an der Pestalozziwiese erstellt wurde. Nach wie vor sind darin eine Coop-Filiale und Büros der Stadtverwaltung untergebracht. (sda/pb)

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Malergeschäft Nesimi

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.