16:01 SWISSBAU

Museumstipp: Auf Zeitreise im Haus zum Kirschgarten

Teaserbild-Quelle: HMB / Natascha Jansen

Ist nach oder vor der Swissbau noch etwas Zeit, lohnt sich ein Besuch des Hauses zum Kirschgarten. Das Wohnmuseum lädt zur Reise durch die Wohnkultur vergangener Jahrhunderte ein.

Interieur im Haus zum Kirschgarten.

Quelle: HMB / Natascha Jansen

Interieur im Haus zum Kirschgarten.

In unmittelbarer Bahnhofsnähe gelegen, lädt das Haus zum Kirschgarten hinter seiner markanten roten Sandsteinfassade zur Zeitreise ein. Vom damals 25jährige Seidenbandfabrikanten Johann Rudolf Burckhardt zwischen 1775 und 1785 für sich und seine Familie als Wohn- und Geschäftshaus errichtet, befindet sich hier heute ein Wohnmuseum. Auf zwei Stockwerken lädt es zu einer Zeitreise durch Basels bürgerliche Wohnkultur des 18. und 19. Jahrhunderts ein. Prächtige Stuckaturen, bunte Täfer, Tapisserien und natürlich die Möbel erzählen vom Luxus von einst.

Allerdings hat die aktuelle Einrichtung wenig damit zu tun, wie das Haus tatsächlich einmal eingerichtet war. Mehrmalige Besitzerwechsel sind der Grund hierfür, aber auch der Umstand, dass vier Räume aus dem alten Wohnmuseum im Segerhof integriert worden sind, das gilt für die Küche, die Visitenstube, die Esszimmer und die den grauen Saal.

Schüssel mit Salatherzen  Manufaktur Paul Hannong, um 1748–1754, Fayence mit Aufglasurbemalung. (Foto: HMB / Natascha Jansen)Schüssel mit Salatherzen. Manufaktur Paul Hannong, um 1748–1754, Fayence mit Aufglasurbemalung. (Foto: HMB Natascha Jansen)

Neben Möbeln und Innenarchitektur bietet das Museum Sonderausstellungen. In der aktuellen Schau „Wildsau und Kopfsalat – Strassburger Fayence und Tafelkultur“ (bis 28. Juni) geht es vor allem um kunstvolle Keramik, Terrinen in Tiergestalt oder beinahe echt wirkende, beladene Teller mit Oliven und Salat... (mai)

Haus zum Kirschgarten
Adresse: Elisabethenstrasse 27, 4051 Basel
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag, 11 bis 17 Uhr
Weitere Infos: www.hmb.ch/museen/haus-zum-kirschgarten/

Anzeige

Dossier

Das Corona-Virus und die Baubranche

Das Corona-Virus und die Baubranche

Das Corona-Virus hat die Schweiz fest im Griff. Das Thema ist allgegenwärtig, kaum jemand kommt daran vorbei. Auch nicht die Baubranche. In diesem Dossier sammeln wir alle wichtigen baurelevanten Meldungen: Von Baustellenschliessungen, über wirtschaftliche Prognosen bis hin zu ausführlichen Hintergrund-Artikeln zu rechtlichen Auswirkungen für Baufirmen.

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.