13:11 MANAGEMENT

Rechtsecke: Die Ungewöhnlichkeitsregel und die Aufklärungspflicht

Die Ungewöhnlichkeitsregel und die Aufklärungspflicht Auch vorformulierte Verträge müssen die Vertragsbestimmungen klar umschreiben. Im «Kleingedruckten» darf ausserdem nichts Aussergewöhnliches stehen, was derjenige, der das Dokument bloss noch durchliest und dann unterzeichnet oder allenfalls gar nicht liest, nicht erwarten musste oder es in seiner Tragweite nicht erkennen konnte.

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.