16:04 KOMMUNAL

Volketswil tritt der FRZ Flughafenregion Zürich bei

Teaserbild-Quelle: zvg / FRZ

Volketswil tritt der Organisation FRZ Flughafenregion Zürich -Wirtschaftsnetzwerk & Standortentwicklung (FRZ) bei. Damit erweitere sich das Kerngebiet der Flughafenregion von 12 auf 13 Gemeinden und Städten mit insgesamt 183’000 Einwohnern, schreibt die FRZ in ihrer Medienmitteilung. Wie es weiter heisst, überhole die FRZ nun die Stadt Basel mit 179’000 Einwohnern und sei bald gleichauf mit der Stadt Genf.

Volketswil, Gemeindehaus

Quelle: zvg / FRZ

Volketswil ist neu Mitglied der FRZ. Im Bild: das Gemeindehaus.

Die Gemeinde Volketswil wird per 1. Juli Teil der FRZ. Dies hat der Gemeinderat vor kurzem entschieden. Aufgrund seiner Schwerpunkte und Ziele habe der Gemeinderat die Positionierung der Gemeinde Volketswil aktiv angepackt, schreibt die FRZ.  - Die FRZ ist ein Wirtschaftsnetzwerk- und  Standortentwicklungsorganisation, sie richtet sich an Unternehmen und Politik in der näheren und weiteren Flughafenregion Zürich.

Mehrwerte für Volketswil

In einem Beitritt zur FRZ sieht der Gemeinderat verschiedene Mehrwerte. Mit ihm sollen lokale Firmen unterstützt werden, indem sie sich über die Gemeindegrenzen hinaus vernetzen können. Des Weiteren soll die Mitgliedschaft das Image von Volketswil als attraktiven Wohn- und Arbeitsort stärken, auch damit sich interessierte Firmen ansiedeln.

Zudem verspricht sich Volketswil von einem Informationsvorsprung, zum Beispiel bei der Meldung von Ansiedlungsgesuchen, profitieren zu können, sowie von einer intensiven Medienarbeit und von speziellen Dienstleistungen. Letzteres gilt zum Beispiel für einen Stellenmarkt für die Einwohner der Region, inklusive über die RAV ausgeschriebenen Stellen , oder  für Immobilienangebote.

Dreizehnte Gemeinde im Bunde

“ Die Entscheidung von Volketswil zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind und unsere Arbeit geschätzt wird“, so FRZ-Präsident André Ingold. Christoph Lang, FRZ-Geschäftsführer, meint: “Dank der wichtigen Gemeinde Volketswil - in unmittelbarer Nachbarschaft zu unseren bisherigen Mitgliedern Dübendorf und Wangen-Brüttisellen - erhält unsere Organisation ein noch grösseres Gewicht. Wir werden alles tun, damit sich dies positiv auf die Wirtschaft auswirkt.”

Volketswil zählt 18'851 Einwohner sowie 11’193 Beschäftigte und 1’241 Betriebe. Folgende 13 Städte und Gemeinden haben sich der Organisation FRZ Flughafenregion Zürich angeschlossen: Bassersdorf, Bülach, Dietlikon, Dübendorf, Kloten, Nürensdorf, Oberglatt, Opfikon, Rümlang, Volketswil, Wallisellen, Wangen-Brüttisellen und Winkel. Mit Volketswil sind es nun drei Gemeinden, welche dem Bezirk Uster angehören. 

 Mit dem Zuzug von Volketswil zählt der Verbund FRZ neu total 182'814 Einwohnerinnen und Einwohner und 145'525 Beschäftigte. Zum Vergleich: Winterthur zählt 114'087 Einwohner, die Stadt Zürich 420'891, die Stadt Basel zählt 179’085 Einwohner (jeweils Ende 2020) und die Stadt Genf zählt 201’818 Einwohner (2018). (mgt/mai)


Anzeige

Dossier

Spannendes aus den Baublatt-Printausgaben
© Baublatt

Spannendes aus den Baublatt-Printausgaben

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.