16:05 CORONA-VIRUS

Eröffnung Ceneri-Basistunnel: Kleinerer Festakt als geplant

Teaserbild-Quelle: Alptransit

Kleiner Festakt für grosses Bauwerk: Die Feierlichkeiten zur Eröffnung des Ceneri-Basistunnels und zur Fertigstellung der Neat im September fallen wegen der Corona-Pandemie kleiner aus als geplant. Die Inbetriebnahme des Tunnels ist nach wie vor im Dezember vorgesehen.

Testfahrt, Ceneribasistunnel bei Nacht.

Quelle: Alptransit

Testfahrt im Ceneribasistunnel bei Nacht.

Angesichts der neuen Situation, die durch die Corona-Pandemie entstanden sei, habe man beschlossen, die Feierlichkeiten anzupassen, heisst es in der Medienmitteilung des Bundesamts für Verkehr. Geplant werden sie von Bund, der Alptransit und der SBB geplant.

Konkret bedeutet dies, dass an der Ceneri-Basistunnels am 4. September 2020 zwar wie geplant von der Erstellerin ATG an die SBB als künftige Betreiberin übergeben wird und eine Eröffnungszeremonie stattfindet, aber ohne die ursprünglich vorgesehenen 650 Gäste. Medienvertreter sollen daran teilnehmen können. Zudem wird das für den Vortag angesetzte vorgesehene Verkehrsministertreffen im Tessin durch eine Videokonferenz zur internationalen Bedeutung der Neat ersetzt wird. Der ebenfalls am 3. September geplante „RailSummit“ der SBB wird abgesagt.

Des Weiteren findet der Anlass für die Projektmitarbeitenden der Alptansit nicht statt, ob er allenfalls später durchgeführt wird, soll noch entschieden werden. Zudem werden die für den 12. Und 13. Dezember geplanten Feierlichkeiten der SBB und ihrer Partner aufgeteilt: Zum Fahrplanwechsel von Mitte Dezember soll wie vorgesehen ein Anlass stattfinden, das Volksfest für die S-Bahn Ticino in Bellinzona, Lugano und Locarno soll jedoch auf den nächsten Sommer verlegt werden.

Auswirkungen des Coronavirus auf Arbeiten und Tests zur Inbetriebnahme

Covid 19 hat sich auch auf verschiedene Arbeiten und Tests zur Inbetriebnahme des Ceneri-Basistunnels ausgewirkt: Sie mussten aufgrund der Corona-Massnahmen vorübergehend unterbrochen werden. Wie das Bundesamt für Verkehr mitteilt, prüfen Fachleute derzeit, welche Folgen dies für die Inbetriebnahme, den Ausbau des Bahnangebots und den Fahrplan hat. Die Inbetriebnahme sei nach wie vor auf den Fahrplanwechsel Mitte Dezember geplant, heisst es weiter.

Gegenwärtig wird abgeklärt, welche Angebote konkret gefahren werden können. Priorität habe der Güterverkehr, damit der Nutzen der Neat als Flachbahn möglichst zeitgerecht zum Tragen kommt. (mai/mgt)

Anzeige

Dossier

Ausflugstipps der Redaktion: Das Gute liegt so nah

Ausflugstipps der Redaktion: Das Gute liegt so nah

Ferien-Inspiration für Daheimgebliebene: Die gesammelten Ausflugstipps der Redaktion zeigen, dass Unerwartetes, Spektakuläres und mitunter gar Exotisches hinter der nächsten Ecke nur darauf wartet entdeckt zu werden. Und natürlich vor allem Er-Bauliches. ;-)