16:02 BAUSPASS

Streetart von Pejac: Weniger Farbe für Kunst?

Teaserbild-Quelle: Detail, Screenshot, Video

„Everything Is Relativ“ heisst das Werk des spanischen Streetart-Künstlers: Eine Mauer mit abblätternder Farbe wird zur Leinwand.

Video von Pejac.

Während die Farbe von der Mauer abblättert tummeln sich Strichmännchen auf den noch intakten Partien. Manche sehen so aus, als ob sie die einzelnen Flecken abtransportieren wollten, andere schauen unter die leeren Stellen oder spazieren dazwischen hindurch.

Hinter dem verspielten Streetart-Werk auf der Fassade einer Galerie in Caranchel, einem Stadtbezirk im Südwesten von Madrid, steckt Pejac. Aktuell in Barcelona zu Hause hat sich der spanische Streetartkünstler schon auf der ganzen Welt verewigt.

Oft greift Pejac für seine Werke auf unspektakulären Mitteln zurück und  verblüfft gleichzeitig: So verwandelte er eine nicht mehr intaktes Fenster im kroatischen Rijeka an eine Hommage an Madrid, indem er Löcher in Vogelform ins Glas schnitt. In London ritzte er ein Van-Gogh-Bild in die Karosserie eines Autos und nannte das Werk „Don’t Look Back In Anger“. Und in Tokio richtete er auf deinem Trottoir eine „Fin Soup“ respektive eine Flossensuppe aus Haifischflossen an.

Mehr solcher Interventionen zeigt Pejac auf seiner Website Pejac: www.pejac.es/outdoor (mai)

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.