14:06 BAUSPASS

Besetztes Haus in Blois: Wenn sich der Stundendrache zeigt

Teaserbild-Quelle: Alexandra von Ascheraden

Sieben Meter lange Drachenköpfe treiben Tag für Tag ihr Unwesen in einem Haus, das sonst den Rest des Tages völlig harmlos wirkt. Es handelt sich um das Maison de la Magie in der französischen Stadt Blois, das dem Magier Jean-Eugène Robert-Houdin gewidmet ist.

Die Drachenköpfe in Aktion. (Video: Alexandra von Ascheraden)

Nicht wenige Touristen reiben sich mitten in ihrem Besuchsmarathon der Loire-Schlösser die Augen, wenn sie nach der Besichtigung des königlichen Schlosses in der französischen Stadt Blois wieder auf den Schlossplatz treten. Tun sie das nämlich per Zufall zur vollen Stunde, bricht im Haus gegenüber urplötzlich ein Spektakel los, das seinesgleichen sucht. 

Sechs Fenster öffnen sich. Rote Augenpaare beginnen im Dunkeln dahinter zu glühen. Zwei Balkongitter werden von Drachentatzen heruntergerissen und ein gigantischer sechsköpfiger Drache steckt seine überdimensionalen Köpfe aus den Fensteröffnungen. Das Spektakel dauert nur fünf Minuten. Danach zieht sich das Monstrum zurück. Die Balkongitter richten sich wieder auf und das Haus sieht so harmlos aus wie alle anderen am Platz. 

Unübersehbarer Werbeträger 

Das Geheimnis des Gebäudes: Es birgt ein Museum der Zauberkunst, das «Musée de la  Magie». Hier wird Jean-Eugène Robert-Houdin (1805 – 1871) gewürdigt. Er war einer der bekanntesten Magier Frankreichs und stammt aus Blois. Mehr als 2000 Quadratmeter Ausstellungsfläche ziehen sich über fünf Stockwerke, die grösstenteils unterirdisch unter dem Platz verlaufen. 

Dank der Drachen kann das Museum wirklich niemand verpassen, mag er auch wirklich nur wegen des gegenüber liegenden Schlosses gekommen sein um zu sehen, in welchen Geheimfächern Caterina de Medici ihre Gifte verwahrt hat, bevor sie hier 1589 mit 70 Jahren starb. Das Sterbebett dieser französischen Königin wird natürlich ebenfalls gezeigt. Grund genug für Geschichtsinteressierte, nach Blois zu fahren – und dann nach der Schlossbesichtigung um so verblüffter auf das Haus gegenüber zu starren. 

Ab hier ist dieser Artikel nur noch für Abonnenten vollständig verfügbar.

Jetzt einloggen

Sie sind noch nicht Abonnent? Übersicht Abonnemente

Autoren

Regelmässige freie Mitarbeiterin für das Baublatt. Ihre Spezialgebiete sind Raumplanung, Grünräume sowie Natur- und Umweltthemen.

E-Mail

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© Silva Maier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.