16:10 BAUPROJEKTE

SBB: Ligerztunnel hat grünes Licht erhalten

Teaser-Quelle: Thomas Leuthard, Flickr, CC

Nachdem die Beschwerdefrist gegen die Plangenehmigung ungenutzt abgelaufen ist, können die SBB die Bahnlinie zwischen Schafis und Twann auf zwei Spuren verdoppeln und den Bau des Ligerztunnels in Angriff nehmen.

Zug zwischen Twann und Ligerz am Bielersee

Quelle: David Gubler, bahnbilder.ch, CC BY-NC-SA 2.5 CH

Zug zwischen Twann und Ligerz am Bielersee. (Symbolbild)

Mit dem Ausbau wird ein Nadelöhr beseitigt: Die Strecke war der letzte eingleisige Abschnitt am Jurasüdfuss, weshalb sich die Züge dort nicht kreuzen können. Die ersten Vorbereitungsarbeiten starten nun am 18. Oktober. Dies teilten die SBB heute Montag mit.

Kommenden Frühling ist der Spatenstich am Ligerztunnel geplant: Der zweispurige Tunnel wird 2,1 Kilometer lang. Die heutige Bahnlinie stammt aus dem Jahr 1861 und wird ab 2026, wenn der Tunnel in Betrieb gegangen ist, rückgebaut. Das nicht mehr benötigte Bahntrassee soll für Grünflächen, Reben und Fusswege genutzt werden.

Die Kosten für das Gesamtprojekt - inklusive Ausbau des Bahnhofs Twann - belaufen sich auf rund 431 Millionen Franken. Die Gelder stammen aus dem Bahninfrastrukturfonds. (sda/mai)

Weitere Informationen zum Projekt: https://company.sbb.ch

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.