12:02 BAUPROJEKTE

Flughafenausbau in Florenz: Neues Terminal wird zum Weinberg

Teaserbild-Quelle: Rafael Viñoly Architects

Eine Hommage an die toskanische Weinbautradition – dass soll das neue internationale Terminal am Flughafen Amerigo Vespucci in Florenz sein. Auf der gesamten Dachfläche der Erweiterung aus der Feder von Rafael Viñoly Architects sollen Weinreben gepflanzt werden.

Visualisierung neues Terminal Flughafen Florenz mit Weinreben

Quelle: Rafael Viñoly Architects

Visualisierung: Auf einer Fläche von 7,7 Hektar sollen auf dem Terminaldach Weinreben gepflanzt werden.

Das US-amerikanische Architekturbüro hat seinen Entwurf für das neue internationale Terminal am Flughafen in Florenz kürzlich vorgestellt. Ins Auge fällt dabei vor allem die Dachbegrünung: Auf einer Fläche von 7,7 Hektar sollen auf dem Terminal Weinreben in insgesamt 38 Reihen gepflanzt werden. Damit wird das Gebäude mit seinem grünen Deckel praktisch zu einem Weinberg.

Mit dem neuen Terminal soll den steigenden Passagierzahlen am Flughafen Rechnung getragen werden, wie das Architekturbüro mitteilt. Prognosen rechnen nach Abschluss der Bauarbeiten am Flughafen mit 5,9 Millionen Passagieren pro Jahr. Umgesetzt wird die Erweiterung in zwei Etappen: Die erste Phase soll 2026 eröffnet werden, die zweite ist für das Jahr 2035 geplant.

Wein wird direkt unter Dach hergestellt

Das schräge Gründach sei den Weinbergen gewidmet und soll «eine Hommage an die toskanische Weinbautradition sein», schreibt das Büro zum Entwurf. Bewirtschaftet und gepflegt werden die Reben künftig von einem führenden Winzer in der Region. Der Wein selbst wird laut Mitteilung zudem in speziellen Kellern direkt unter dem Dach des Terminals hergestellt und gereift.

Um den Terminal-Weinberg zu ermöglichen, brauche es strukturell komplexe Ingenieurtechniken. Zudem sei die Berücksichtigung von Faktoren wie der Gewichtsverteilung, der Entwässerung sowie die Windlast von entscheidender Bedeutung. Auch unterscheide sich das Mikroklima hier stark von einem traditionellen Weinberg, etwa hinsichtlich Hitze, Wind und der Nähe zum Flughafen.

Visualisierung neues Terminal Flughafen Florenz mit Weinreben

Quelle: Rafael Viñoly Architects

Visualisierung: Das schräge Gründach soll laut dem Architekturbüro eine Hommage an die toskanische Weinbautradition sein.

38 Säulen halten Weinreben-Dach

Von der markanten Dachbegrünung mal abgesehen soll das rund 50‘000 Quadratmeter umfassende Terminal aber funktional gestaltet sein. Getragen wird das Dach von einem Netzwerk aus 38 verzweigten Säulen. Laut dem Büro bieten die Weinreben zudem eine optimale Wärmedämmung und sollen damit zur angestrebten LEED-Platin-Nachhaltigkeitsbewertung des Terminals beitragen.

Herzstück der Erweiterung bildet eine grosszügige «Piazza», die an einen traditionellen toskanischen Stadtplatz erinnern soll. Dieser dient als zentraler Knotenpunkt für Ankünfte und Abflüge und soll den Passagierfluss rationalisieren sowie die Verkehrswege zu den öffentlichen Verkehrsmitteln, Parkplätzen sowie Einzelhandelsgeschäften ordnen. (pb)

Zur Mitteilung des Architekturbüros: vinoly.com/works

Visualisierung neues Terminal Flughafen Florenz mit Weinreben

Quelle: Rafael Viñoly Architects

Visualisierung: Getragen wird das Dach von einem Netzwerk aus 38 verzweigten Säulen.

Visualisierung neues Terminal Flughafen Florenz mit Weinreben

Quelle: Rafael Viñoly Architects

Visualisierung: Im Innenbereich soll es unter anderem auch Einzelhandelsflächen geben.

Visualisierung neues Terminal Flughafen Florenz mit Weinreben

Quelle: Rafael Viñoly Architects

Visualisierung: Der Wein soll laut dem Büro in speziellen Kellern direkt unter dem Dach des Terminals hergestellt und gereift werden.

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Stiftung Campus Sursee

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.