15:08 BAUPROJEKTE

Ein Pavillon für das Kulturerbe von Grönland

Teaserbild-Quelle: Julien Lanoo

Inmitten der wilden Landschaft Südwestgrönlands funkelt ein Glaspavillon im Licht. Er soll an das Kulturerbe der Inuit erinnern. Indirekt dürfte er auch daran erinnern, dass Grönland zunehmend interessant für den Tourismus wird: Er steht an einem geplanten Wanderweg.

Quaammat Pavillon von Aussen

Quelle: Julien Lanoo

Spektakuläre Landschaft: der Pavillon befindet sich bei zwei Fjorden.

Im Südwesten von Grönland liegt mit der Aasivissuit-Nipisat eine Kulturlandschaft mit vielfältigen Spuren menschlicher Siedlungen, die zum Teil bis 4200 Jahre zurückreichen.  Allerdings ist innerhalb dieses Unesco-Welterbe-Gebiets heute nur ein Ort bewohnt: Sarfannguit.

Die Geschichte des zwischen zwei Fjorden gelegene Dorfs ist vergleichsweise jung, es dürfte Mitte des 19. Jahrhunderts während der Kolonialzeit als Usted gegründet worden sein; Usteds waren kleine Handelsorte, eine Art Weiler, von denen die meisten später zu Dörfern wurden.

Vor kurzem ist in der eindrücklichen Landschaft an der Ostspitze Sarfannguits, ein nicht minder eindrücklicher kleiner Bau errichtet worden. Von weitem betrachtet scheint er aus lauter kleinen Eiswürfeln zu bestehen. Der Qamaat-Pavillon soll  an das Kulturerbe der Inuit erinnern. Gleichzeitig soll er Einheimischen und Wanderern als Treffpunkt dienen, die dereinst auf dem daneben geplanten Wanderweg unterwegs sein sind. -  Entworfen hat ihn der dänische Architekt Konstatin Ikonomidis.

Mond und Licht als Inspiration

Der Pavillon besteht aus zwei gewölbten Wänden, ihr „Spiel mit Transparenz, Grösse und Gewicht“ vermittle ein Gefühl der Surrealität, heisst es im Beschrieb zum Projekt. Ein wichtiger Teil des Entwurfsprozesses bildete die Auseinandersetzung mit der Geschichte des Standorts des kleinen Bauwerks. Schliesslich fand Ikonomidis die Inspiration für den kleinen Bau im Mond und im Licht, das vom Schnee reflektiert wird.

Kürzlich ist der Bau mit einem "A+A Award" ausgezeichnet worden, mit dem das Architektur-Newsportal Architizerjeweils herausragende Projekte ehrt. (mai)


Quaammat-Pavillon

Quelle: Julien Lanoo

Quaammat Pavillon von Aussen.

Quaammat-Pavillon (Detail)

Quelle: Julien Lanoo

Blick aus dem Innern des Pavillons.

Quaammat-Pavillon, Grundriss

Quelle: Konstantin Ikonomidis

Grundriss des Pavillons.

Quaammat-Pavillon von Oben

Quelle: Julien Lanoo

Der Pavillon aus der Vogelperspektive.

2217_groenland_75187-full_6174-1_75187_sc_v2com
Quaammat-Pavillon von Aussen

Quelle: Julien Lanoo

Am Pavillon soll dereinst ein Wanderweg vorbeiführen.

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.