15:23 BAUPROJEKTE

CKW weiht neues Datacenter «DC Zug» in Rotkreuz ein

Teaserbild-Quelle: CKW

Auf dem Gelände der CKW-Unterstation in der Gemeinde Rotkreuz hat das Tochterunternehmen der CKW, CKW Fiber Services, ein neues Rechenzentrum realisiert. Die Anlage mit Namen «DC Zug» wurde am Montag eingeweiht. 

Neues Datacenter DC Zug der CKW in Rotkreuz

Quelle: CKW

Die Fassade des neuen CKW-Datacenters in Rotkreuz wurde mit Solarpanels eingekleidet. Der produzierte Solarstrom wird zu 100 Prozent für den Betrieb des Rechenzentrums eingesetzt.

Das neue Rechenzentrum «DC Zug» mit einer Nutzfläche von 700 Quadratmetern wurde auf dem Gelände der CKW-Unterstation in Rotkreuz gebaut. Wie die CKW am Montag mitteilte, erfüllt das rund 10 Millionen Franken teure Datacenter aber nicht nur hohe Ansprüche an die Sicherheit, sondern auch an die Nachhaltigkeit. 

So wurde der Neubau sowohl auf dem Dach als auch auf den Fassaden auf 1‘165 Quadratmetern mit insgesamt 1‘021 Solar-Modulen bestückt. Durch den Einbezug der Fassade könne der Anteil an Strom, der am Morgen und am Abend sowie im Winterhalbjahr produziert wird, deutlich gesteigert werden, heisst es weiter. 

Solaranlage und Kaltgangeinhausung 

Die Solaranlage produziert rund 135‘000 Kilowattstunden Strom pro Jahr, was laut CKW dem jährlichen Stromverbrauch von rund 30 durchschnittlichen Vierpersonen-Haushalten entspricht. Der eigens produzierte Solarstrom wird zu 100 Prozent für den Betrieb des Rechenzentrums eingesetzt. Laut Mitteilung soll auch die Abwärme aus der Stromproduktion verwertet werden. 

Darüber hinaus verfügt das Rechenzentrum laut dem Energieunternehmen über eine Kaltgangeinhausung, die eine «merkliche Energieeinsparung beim Kühlen» ermöglicht. Unter Kaltgangeinhausung wird eine Massnahme in Rechenzentren zur Optimierung der Kühlung bezeichnet, die durch eine strikte Trennung zwischen Warmluft- und Kaltluftbereichen erreicht wird. 

Ein separat zu den aktiven Kälteanlagen angeordnetes Freecooling-Aggregat ermöglicht zudem durch die grosse Fläche und Leistung mehr Freecooling-Betriebszeiten bei höherer Last. Dadurch lassen sich gemäss Mitteilung tiefere PUE-Werte (Power Usage Effectiveness) erzielen. 

Datacenter wurde erdbebensicher gebaut 

Laut der CKW erfüllt das Rechenzentrum höchste Anforderungen in Bezug auf die Sicherheit. So wurde der Neubau erdbebensicher nach Bauwerksklasse 3 gebaut – analog lebenswichtigen Infrastrukturbauten wie etwa Spitäler. Darüber hinaus ist im Krisenfall eine Energieautonomie von mindestens sechs Tagen gewährleistet.

Das «DC Zug» wird gemäss der CKW weiter nach ISO27'001 zertifiziert. Damit entspreche das Datacenter den Auflagen an die hohen Standards für Informationssicherheit des Finanzinstitutes der Eidgenössischen Finanzaufsichtsbehörde Finma, heisst es weiter. 

Das Rechenzentrum verfügt über ein eigenes Glasfasernetz und richtet sich an Grossunternehmen, KMU und ICT-Provider aus dem Raum Zug. Betrieben wird das es von der CKW-Tochtergesellschaft CKW Fiber Services. (pb/mgt/sda)


Interessiert an weiteren Bauprojekten im Kanton Zug?


Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Doka Schweiz AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.