14:46 BAUPROJEKTE

Bundesasylzentrum in Rümlang: Geplanter Bau weiter verzögert

Teaserbild-Quelle: Google Maps

Ab 2025 sollten Flüchtlinge in das geplante Bundesasylzentrum Rümlang einziehen. Das Bundesgericht hat nun aber einer Beschwerde gegen das Zentrum aufschiebende Wirkung erteilt. Der Bau dürfte sich damit verzögern.

VBS Anlage Camp Haselbach in Rümlang

Quelle: Google Maps

Blick auf die Militäranlage Haselbach in Rümlang: Diese sollte als Bundesasylzentrum genutzt werden.

Der Bund erhob keine Einwände gegen die aufschiebende Wirkung, heisst es in der am Donnerstag publizierten Verfügung des Bundesgerichts. Damit kann der Bau für das Bundesasylzentrum nicht starten, bis das Bundesgericht über eine Beschwerde gegen die Plangenehmigung entschieden hat.

Die Beschwerde stammt von einem Juristen aus Rümlang. Er betonte in seinem Rekurs, dass er nicht das Asylzentrum als solches ablehne. Stattdessen brachte er raumplanerische Gründe vor. Der Bau sei in einer Landwirtschaftszone geplant. Das Bundesverwaltungsgericht hielt das Vorhaben hingegen für legitim. Es stufte das Gebiet als Kleinbauzone ein.

150 Plätze auf Militärgelände

Drei Bundesasylzentrum sollte es im Kanton Zürich geben. In Embach und Zürich existieren seit 2019 und 2020 bereits zwei Zentren. Das dritte ist in Rümlang auf dem Militärgelände «Camp Haselbach» geplant und soll rund 150 Plätze bieten. Das Areal gehört seit 1994 dem Bund. 

Das Militär wird noch in diesem Jahr aus Rümlang wegziehen. Ob das Zentrum dann tatsächlich in Rümlang gebaut wird ist wegen der Beschwerde aber noch ungewiss. Das entscheidet nun das Bundesgericht. (sda/pb)

(1C_212/2024 /BAL)


Interessiert an weiteren Bauprojekten im Kanton Zürich?


Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Malergeschäft Nesimi

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.