12:47 BAUPROJEKTE

Ausbau Glatttalbahn: Bundesrat segnet nötige Erweiterung der Infrastrukturkonzession ab

Teaserbild-Quelle: VBG / Tres Camenzind

Der Ausbau der Glattalbahn-Strecke und der Tramstrecke von Affoltern bis zum Hauptbahnhof in Zürich ist der Realisierung einen Schritt näher: Der Bundesrat hat die Erweiterung der beiden entsprechenden Infrastrukturkonzessionen gut geheissen.

Die Glattalbahn verbindet seit Ende 2010 Dübendorf über Wallisellen, Oerlikon und Glattbrugg mit dem Flughafen Zürich. Nun planen die Verkehrsbetriebe Glattal (VBG) die Linie in Richtung Kloten zu verlängern. Die zirka drei Kilometer lange, doppelspurig geführte Neubaustrecke soll oberirdisch vom Flughafen über das Zentrum der Stadt Kloten bis zum Industriegebiet Steinacker verlaufen.

In der Stadt Zürich wollen die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) eine Direktverbindung von Affoltern bis zum Hauptbahnhof respektive ins Stadtzentrum umsetzen. Dafür ist der Bau einer knapp vier Kilometer langen Tramstrecke ab der Haltestelle Radiostudio zur Endhaltestelle Holzerhurd vorgesehen. (mai/mgt)


Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Doka Schweiz AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.