07:09 BAUPRAXIS

Schnellwechsler: Worauf es beim Werkzeugwechsel ankommt

Teaserbild-Quelle: Suva

Wegen unzuverlässigen Schnellwechslern an Baggern häufen sich Unfälle. Die Suva erklärt deshalb, worauf Mitarbeiter beim Werkzeugwechsel achten müssen. Zudem teilt die Versicherung die wichtigsten Fristen mit und gibt Einblicke in relevante rechtliche Aspekte.

Schnellwechsler_Bagger_Bild_2

Quelle: Suva

Baggerführer können Werkzeuge dank Schnellwechslern rasch austauschen - oft ein riskantes Unternehmen.

Schnellwechsler eröffnen Baggerführern die Möglichkeit, beispielsweise Schaufeln oder Greifer per Knopfdruck auszutauschen. Die Werkzeuge am Bagger lassen sich mittels mechanischen Schnellwechslern in wenigen Minuten auswechseln, mit hydraulischen und vollhydraulischen Wechslern geht es sogar noch schneller; kein Wunder sind die praktischen Schnellwechsler beliebt und entsprechend verbreitet. 

Das Verbot bewirkt ein Umdenken 

Doch schwere und zum Teil tödliche Unfälle haben gezeigt, dass gewisse Schnellwechseleinrichtungen oft nicht zuverlässig sind. Hydraulische und elektrische Schnellwechsler verriegeln häufig nicht korrekt - etwa, weil der Baggerführer aus Nachlässigkeit wegen Zeitdrucks oder fehlerhafter Systemkommunikation das Werkzeug angehoben hat, ohne den notwendigen Verriegelungsvorgang abzuschliessen. Da ist das Risiko hoch, dass sich ein Tool löst und eine Person erschlägt. 

Bis alle unzuverlässigen Schnellwechsler an Baggern ausgewechselt sind, steht die Instruktion des Gegendrucktests im Zentrum. Fachkräften müssen nach jedem Werkzeugwechsel testen, ob das Werkzeug sicher eingerastet hat. Mit der Suva-Instruktionshilfe «Sicher mit Gegendrucktest» kommt man weiter. 

Viele Schnellwechselreinrichtungen konnten die Anforderungen an den Sicherheits- und Gesundheitsschutz nur unzureichend erfüllen. Aufgrund dieser Tatsache und angesichts der Schwere der Unfälle hat die Suva gehandelt. Nach drei Einsprachen bestätigte das Bundesgericht das Verbot solcher Einrichtungen am 10. April 2017.

Unsichere Schnellwechsler an Baggern_1

Quelle: Suva

Noch ist es Zeit, um unsichere Schnellwechseleinrichtungen an Baggern nachzurüsten.

Umrüstung nach UVG 

Die Umrüstung unsicherer hydraulischer Schnellwechsler an Baggern erfolgt zeitlich gestaffelt. Per 1. Januar 2020 musten laufend alle unsicheren hydraulischen Schnellwechsler nachgerüstet oder ersetzt sein, die älter sind als acht Jahre. Per 1. Januar 2025 sind alle unsicheren Systeme verboten. Die umgerüsteten Schnellwechseleinrichtungen müssen die Bestimmungen der Eidgenössischen Maschinenverordnung (MaschV) und die Verordnung über die Unfallverhütung (VUV) einhalten. 

Auf diese Übergangsregelung haben sich der Schweizerische Baumeisterverband (SBV), der Verband der Schweizerischen Baumaschinenwirtschaft (VSBM) und die Suva geeinigt. Die Mittelleitung lässt sich auf der Homepage der Suva als PDF herunterladen.

Umrüstung auf gutem Weg

Die Suva hat während Baustellenkontrollen die Erfahrung gemacht, dass der überwiegende Teil der Betriebe in den letzten Jahren in das Baumaschineninventar investiert und unsichere hydraulische SWE nachgerüstet oder ersetzt hat. Vereinzelte hydraulische SWE gibt es jedoch noch. (mgt/cet)

Baggerschaufel

Quelle: 4028mdk09/CC BY-SA 3.0 DEED

Gegendrucktest: Nach der Werkzeugaufnahme Belastung des Anbaugeräts am Boden, um zu prüfen, ob die Schnellwechseleinrichtung richtig verriegelt hat.

Ist mein Schnellwechsler unsicher?

Wie lässt sich feststellen, ob der eingesetzte Schnellwechsler in die unsichere Kategorie fällt? Auf www.suva.ch/schnellwechsler findet man ein Beurteilungsblatt mit SWE-Tests, die man durchführen sollte. Auch wird Lieferanten Auskunft geben, ob die eingeschätzten hydraulischen SWE von Massnahmen betroffen sind oder nicht. Falls unsichere SWE im Einsatz sind, sollten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über die Gefahren informiert werden. 

Zudem müsste man diese auch hinsichtlich des Gegendrucks-Tests instruieren. Die Suva stellt die dazu passenden Publikationen und Hilfsmittel für die Instruktion von Baumaschinenführern unter www.suva.ch/gegendrucktest zur Verfügung. (mgt/cet)

Jetzt umrüsten!

Die Suva hat Verkaufsverbote für unsichere Schnellwechseleinrichtungen (SWE) verfügt. Die Umrüstungs- oder Ersatzfrist für SWE endet per Ende 2024. Ein Beurteilungsblatt für SWE ist auf www.suva.ch/schnellwechsler zu finden. Nach einem Werkzeugwechsel muss der Gegendruck-Test durchgeführt werden: www.suva.ch/gegendrucktest(mgt/cet)

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

my-PV GmbH

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.