13:03 BAUPRAXIS

Eine pinkfarbene Terrasse von MVRDV für Rotterdam

Teaserbild-Quelle: MVRDV

Der Ausblick auf Rotterdam ist diesen Sommer leuchtend pink: Das Dach von „Het Nieuwe Instituut“ wird für die Sommermonate wird mit einer temporären Terrasse  ausgebaut.

The Podium (Visualisierung)

Quelle: MVRDV

Leuchtet schon von Weitem: die pinkafarbene Treppe und die temporäre Terrasse auf dem „Het Nieuwe Instituut“.

Sie ist allerdings mehr als ein für alle zugänglicher Aussichtspunkt, auf den eine Treppe entlang der Fassade des Kulturzentrums hinaufführt. Auf der insgesamt 600 Quadratmeter grossen Fläche sollen Veranstaltungen stattfinden; sie ist so angelegt, dass sie sich an die Bedürfnisse der jeweiligen Nutzung anpassen lässt. Zudem können Gerüststruktur und Bodenbeläge wiederverwendet werden, wenn die Terrasse nicht mehr gebraucht wird.

Hinter knalligen Farbe und der Konstruktion steckt das Büro MVRDV, das von „Het Nieuwe Instituut“ mit Projekt beauftragt worden ist.  Eröffnet wird „The Podium“ am 1. Juni, es soll in den ersten Wochen als Zentrum des Rotterdamer Architekturmonats dienen. Danach soll es bis 17. August für weitere Anlässe genutzt werden, von Sportkursen und Rooftop-Dinners bis hin zu einem speziellen Kinderprogramm.

Das Potenzial der Dächer

„Die Dächer von Rotterdam haben ein enormes Potenzial, vor allem jenes des ‚Het Nieuwe Instituut‘“, schreiben die Architekten über das Projekt. Die Installation reihe sich in eine Tradition ein, die MVRDV bei der Programmgestaltung auf den Dächern etabliert habe, heisst es weiter. Eine davon war der Rooftop-Katalog, mit dem das Büro auf das brachliegende Potenzial von Dächern aufmerksam machen wollte.

Am 26. Mai, kurz bevor die ersten Besucher auf „Het Nieuwe Instituut“ klettern, wird bei dem Gebäude der  Rotterdam Rooftop Walk eröffnet. Die Konstruktion, die ebenfalls aus der Feder von MVRDV stammt, sorgt während eines Monats lang für freien Zugang zu einer Reihe von benachbarten Dächern im Stadtzentrum, die üblicherweise für die Öffentlichkeit gesperrt sind. Der Walk soll seinen Besuchern aufzeigen, was die Nutzung von Dächern für einen Beitrag zu einer besseren Zukunft für Städte leisten kann. (mai/mgt)

The Podium (Visualisierung)

Quelle: MVRDV

Die Terrasse soll auch aufzeigen, welches Potenzial in Dächern schlummert.

The Podium (Visualisierung)

Quelle: MVRDV

Die Konstruktion von unten gesehen.

The Podium (Visualisierung)

Quelle: MVRDV

Normalerweise ist das Dach des "Het Nieuwe Instituut" nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.