13:10 BAUMARKT

Widerstandsfähige Deckendämmplatte

Teaserbild-Quelle: zvg

Calciumsilikat-Platten sind resistent gegen Schädlings- und Schimmelbefall. Sie eignen sich insbesondere für den Einsatz in Feuchträumen, da sie feuchtigkeitsausgleichend wirken und zu einem angenehmen Raumklima beitragen.

Der Mann fügt eine Calciumsilikat-Platte hinzu. (zvg)

Quelle: zvg

Der Mann fügt eine Calciumsilikat-Platte hinzu.

Die vom Hersteller Joma entwickelte Verbunddämmplatte «Safepor» besteht aus einer hellen, schlagfesten Calciumsilikat-Deckschicht und einer hochwärmedämmenden EPS-Neopor-Dämmstoffplatte. Die Deckschicht ist mit A1 (nichtbrennbar) klassifiziert, der EPS-Dämmstoff mit B2. Dank der rückseitigen Rillen kann die Platte ohne zusätzliche Verankerung in die Schalung eingelegt werden. Bei bestehenden Bauten ermöglicht das Joma-Schienensystem eine nachträgliche verdeckte Montage. «Safepor» ist im Format 100 x 60 Zentimeter mit Dicken ab 65 bis über 200 Millimeter erhältlich. Bereits mit einer Element-Dicke von 145 Millimetern wird ein U-Wert von 0.22 W/mK erreicht. Im Zuge thermischer Sanierungen können – je nach Kanton und Bauausführung – Fördergelder beansprucht werden.

Tel. 052 770 21 11
www.alther-consult.ch

Anzeige

Dossier

Besondere Orte

Besondere Orte

Ob schwimmende Bücher, Schlumpfhausen oder die Geschichte eines Pöstlers, der sich einen Palast baut. In der Serie «Besondere Orte» stellen wir in loser Folge spektakuläre oder besonders bemerkenswerte Plätze, Bauten und Geschichten auf der ganzen Welt vor.

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.