18:11 BAUBRANCHE

Mehr Geld für Spengler, Sanitäre und Co.

Die Lohnsumme in den Gebäudetechnik-Branchen der Schweiz und Liechtensteins steigt 2011 um 1,2 Prozent. Darauf einigte sich der Gebäudetechnikverband suissetec mit den Sozialpartnern.

Die Lohnerhöhung betrifft die dem Gesamtarbeitsvertrag angeschlossenen Beschäftigten und Betriebe. Jeder GAV-Unterstellte erhält als generellen Anteil 50 Franken mehr im Monat. Dies teilte die suissetec mit. Der Rest werde individuell und leistungsbezogen gewährt. Nicht unter die Regelung fallen 2010 abgeschlossene Arbeitsverträge. Zudem können bereits 2010 gewährte Lohnerhöhungen in der neuen Lohnrunde angerechnet werden. Die Mindestlöhne ab dem vierten Jahr nach Lehrabschluss oder ab dem vierten Jahr der Anstellung steigen um 50 Franken. (sda)

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.