15:04 BAUBRANCHE

Linktipp: Salz in Lachs, Koralle und Blau

Milchiges Blau, strahlendes Weiss und Rottöne von Lachs bis Koralle – die Luftaufnahmen des australischen Fotografen Peter Franc von den Salzteichen bei Useless Loop an der Shark Bay im Westen Australiens wirken wie abstrakte Kunstwerke. Auf seiner Website kann eine kleine Symphonie in den zarten Farben bewundert werden: http://peterfranc.com/albums/salt/

Useless Loop – was so viel wie nutzlose Kurve bedeutet – ist eine Siedlung, die in den 60er-Jahren von der Solar Salt Operation Shark Bay für ihre Angestellten errichtet worden war. Ihre rund 70 Einwohner arbeiten auch heute im Salzabbau; und zwar für das Unternehmen Shark Bay Salt, das jährlich rund 1.5 Millionen Tonnen Meersalz nach Asien exportiert.

Mit dem winzigen Ort sind auch die Salzteiche angelegt worden, indem man natürliche Buchten vom Meer abtrennte. Wegen der starken Verdunstung ist das Wasser in den künstlichen Gewässern bis zu 50 Prozent salzhaltiger als jenes in der offenen See. Da das Salz während des Trocknens kristallisiert, lässt es die Landschaft pastellfarben erscheinen.

Einen zusätzlichen „malerischen“ Effekt haben die Spuren des Salzabbaus: Was aus luftiger Höhe als eine Art Pinselstriche erscheint, sind die lediglich die Kerben, die beim Salzabbau im Grund hinterlassen werden. (mai)

Anzeige

Dossier

Besondere Orte

Besondere Orte

Ob schwimmende Bücher, Schlumpfhausen oder die Geschichte eines Pöstlers, der sich einen Palast baut. In der Serie «Besondere Orte» stellen wir in loser Folge spektakuläre oder besonders bemerkenswerte Plätze, Bauten und Geschichten auf der ganzen Welt vor.

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.