11:09 BAUBRANCHE

Konjunktur: Erholung setzt sich zwar fort, flacht aber ab

Teaser-Quelle: Simone Hutsch, Unsplash

Obwohl es im September weiter gesunken ist, liegt das Konjunkturbarometer der Konjunkturforschungsstelle der ETH (KOF) noch immer über seinem langfristigen Durchschnitt. Somit erholt sich die Schweizer Konjunktur von der Pandemie etwas langsamer, dürfte sich laut KOF aber in den nächsten Monaten fortsetzen.

Das KOF Konjunkturbarometer steht im September bei 110.6 Punkten und damit 2.9 Punkte niedriger als noch im August. Den erneuten Rückgang führt die KOF vor allem auf verschiedene Indikatoren der Auslandsnachfrage zurück. Ein zusätzliches negatives Signal sendeten Indikatoren des Verarbeitenden Gewerbes gefolgt von Indikatoren des Wirtschaftsbereichs „übrige Dienstleitungen“. Leichte positive Impulse ortet die KOF hingegen bei den Indikatoren der Finanz- und Versicherungsbranche.

Die negativen Entwicklungen innerhalb des Verarbeitenden Gewerbes werden laut KOF grösstenteils von Indikatoren der Metallindustrie, der Bereiche Papier und Druck, des Maschinen- und Fahrzeugbaus, gefolgt von Indikatoren der Textilindustrie. Derweil veränderten sichdie Indikatorenbündel der übrigen Branchen gegenüber dem Vormonat kaum.

So deuten die Indikatoren im Produzierenden Gewerbe – resepektive im Bau und im Verarbeitenden Gewerbe – bei der Beurteilung der Auftragslage in eine positive Richtung. Hingegen legen Teilindikatoren, die die Beschäftigungsaussichten, die Beurteilung der Wettbewerbssituation und die Produktionsentwicklung bewerten, eine negative Richtung nahe, sodass ein negativer Saldo für die Indikatoren des Produzierenden Gewerbes resultiert. (mgt/mai)

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.