15:09 BAUBRANCHE

Im nächsten Baublatt: Ab in den Kanal

Schwerpunkt der morgigen Printausgabe des Baublatts ist das Thema "Renovation und Sanierung". Wir verraten Ihnen, was sich morgen zu lesen lohnt.

Kanalsanierung: Einen auf drei Streiche. Mit drei ineinander liegenden Inlinern aus Polyethylen saniert die Trolining GmbH in Muri bei Bern einen Abwasserkanal schnell und kostengünstig. So entsteht ein robustes und langlebiges Kanalsystem in der Gewässerschutzzone.

Präventionsprogramm der Suva: Anstrengungen verdoppeln. Mit ihrem Präventionsprogramm «250 Leben» ist die Suva noch nicht auf Kurs. Seit dem Start im Jahr 2010 konnte die Zahl der Unfalltoten nicht gesenkt werden. Die aufgestellten lebensrettenden Regeln treffen zwar die Alltagsituation. Doch bei sich anbahnenden Problemen wird zuwenig ein «Stopp» angeordnet.

Energiewende: "Alle müssen bluten". Dieser Ansicht ist Thomas Ammann vom Hauseigentümerverband Schweiz. Im Interview lehnt er eine Kostenteilung zwischen Vermietern und Mietern bei energetischen Gebäudesanierungen ab. Begründung: Der Hausbesitzer investiere bereits sein Eigenkapital in die Erneuerung. (bb)


Hier können Sie das Baublatt abonnieren.

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.