13:53 BAUBRANCHE

Illegale Chalets in Verbier: Weitere Dossiers in Affäre bereinigt

Teaserbild-Quelle: Leo-setä, flickr, CC BY-SA 2.0

Die Bereinigung der Affäre um illegale Chalets in Verbier VS ist einen Schritt weiter. Der Kanton Wallis hat rund 100 Dossiers administrativ abgeschlossen, welche die Lex Koller betreffen. Das Bundesgesetz regelt den Erwerb von Grundstücken durch Personen im Ausland. 

Chalets in Verbier

Quelle: Leo-setä, flickr, CC BY-SA 2.0

Gemauschel bei Baubewilligungen in Verbier: Dutzende Bauprojekte wurden in den Jahren 2015 und 2016 illegal bewilligt.

Die Dienststelle für Grundbuchwesen (DGB) habe insgesamt 102 entsprechende Dossiers analysiert, teilte der Kanton Wallis am Donnerstag mit. In 37 Fällen wurde eine zusätzliche Bewilligung erteilt, wenn die Flächenerweiterung zulässig war. In 23 Fällen stellte die DGB fest, dass die betroffenen Eigentümer nicht länger der Lex Koller unterstellt waren, weil sie beispielsweise ihren Wohnsitz in die Gemeinde verlegt hatten. 

In 38 Fällen kam die DGB zum Schluss, dass die bewilligten Pläne mit den realisierten Bauten übereinstimmten. In den übrigen Fällen erkannte die Behörde aufgrund einer Verfügung der Gemeinde oder eines Verzichts auf die Durchführung von Arbeiten, dass die Dossiers rechtskonform waren. 

Hunderte Dossiers waren nicht konform 

Die Dienststelle für Grundbuchwesen befasste sich mit diesen Dossiers, nachdem der Staatsrat im Juni 2022 die besondere Oberaufsicht über die Gemeinde Val de Bagnes, zu der Verbier gehört, aufgehoben hatte. Die Walliser Regierung eröffnete dieses Verfahren im Frühling 2016. 

Damit sollte sichergestellt werden, dass die Gemeinde Massnahmen einführt, welche die Einhaltung des Baurechts gewährleisten. Ein Expertenbericht hatte ein Jahr zuvor erhebliche rechtliche Mängel bei den im Ferienort Verbier gebauten Chalets festgestellt. 

Die Gemeinde Bagnes bewilligte in den Jahren 2015 und 2016 Dutzende illegale Bauprojekte, obwohl diese gegen die kantonale Bauordnung, die Lex Koller oder das Zweitwohnungsgesetz verstiessen. Einer von der Gemeinde 2021 veröffentlichter Bericht mit mehreren hundert Dossiers zeigte, dass von 1267 zwischen April 2012 und April 2016 eingereichten Baudossiers 289 nicht gesetzeskonform waren. (sda)

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Mägert G&C Bautechnik AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.