09:05 BAUBRANCHE

Holcim schliesst Übernahme der französischen PRB Gruppe ab

Teaserbild-Quelle: LafargeHolcim Ltd

Der Zement- und Baustoffkonzern Holcim hat den Kauf des Herstellers von Speziallösungen für das Bauwesen PRB in Frankreich abgeschlossen. Die Übernahme war im Januar angekündigt worden. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.

Die 1975 gegründete PRB Gruppe sei Frankreichs grösster unabhängiger Hersteller von Spezialbaulösungen und solle 2022 einen Nettoumsatz von 340 Millionen Euro erzielen, heisst es in einer Mitteilung von Holcim vom Montag. Die Gruppe stellt Beschichtungen, Dämmstoffe, Klebstoffe und Bodenbeläge her und beschäftigt rund 700 Mitarbeitende. Der Schwerpunkt liegt auf nachhaltigen und energieeffizienten Gebäuden. 

Der Kauf von PRB sei ein weiterer Schritt in der Expansion von Solutions & Products im Markt für Reparaturen und Sanierungen, wird der Chef der Region EMEA bei Holcim, Miljan Gutovic, in der Mitteilung zitiert. Bis 2025 will Holcim mit dem Geschäftsbereich Solutions & Products 30 Prozent des Umsatzes der ganzen Gruppe generieren. 2021 nahm Holcim mit der Sparte 3,6 Milliarden Franken ein, das entspricht einem Umsatzanteil von 13 Prozent. (awp sda)

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.