08:04 BAUBRANCHE

GT-Kabine neu auch für 755i- und 760i-Avant-Multifunktionslader erhältlich

Teaserbild-Quelle: Gujer Landmaschinen AG

Vor etwa zwei Jahren brachte die Avant Tecno Oy eine auf die Multifunktionslader-Baureihe 800 zugeschnittene GT-Kabine mit maximalen Arbeitskomfort auf den Markt. Ab sofort ist die schallgedämpfte und moderne Kabine auch für die Modelle 755i und 760i erhältlich. 

Avant Radlader 760-GT-1

Quelle: Gujer Landmaschinen AG

Der Radlader 760-GT-1 mit der neuen Kabine.

Die GT-Kabine wurde speziell für die Baureihe 800 der Avant Multifunktionslader entwickelt, um den Arbeitstag für Nutzer der kompakten Radlader mit langen Arbeitszeiten so angenehm wie möglich zu gestalten. Die Kabine zeichnet sich durch weniger Geräuschemissionen und Vibrationen im Cockpit aus, und bietet sowohl eine bessere Sicht als auch eine bessere Heizung für winterliche Bedingungen. 

Standardisierte Bedienfelder

Nun ist die GT-Kabine auch für die Modelle der 700er-Serie – für den 755i und den 760i – erhältlich. Die Idee hinter der neusten Produktentwicklung sei eine umfassende Vereinheitlichung der Funktionen – neben guter Arbeitsergonomie, Schalldämmung und einfacher Bedienbarkeit – gewesen, wie die Avant zur Neuerscheinung erklärt. 

Nutzer der Radlader-Serie 700 würden den grössten Unterschied feststellen, wenn sie die neue GT-Kabine mit der alten DLX-Kabine verglichen. So wurden in der neuen Kabine etwa die Bedienfelder standardisiert, damit der Nutzer sicher weiss, welcher Knopf wo ist – unabhängig vom Radladermodell. Damit müsse man künftig nicht mehr in verschiedenen Avant-Modellen nach der gleichen Funktion suchen, sondern finde die Tasten immer an der gewohnten Stelle.

Avant Radlader 760-GT-1 Klimaanlage

Quelle: Gujer Landmaschinen AG

Die Klimaanlage in der neuen Kabine ist effizienter als zuvor, da sich nun statt nur einem zwei Lüfter im Kondensatorgehäuse befinden.

Effizientere Klimaanlage

Darüber hinaus ist auch die Klimaanlage in der neuen Kabine effizienter als zuvor. Das Klimakondensatorgehäuse an der Rückwand der Kabine ist dank Schnellverriegelung jetzt noch wartungsfreundlicher: Reinigung und Trocknerwechsel sind einfacher. Die Kühlleistung hat sich ausserdem verbessert; statt einem befinden sich nun zwei Lüfter im Kondensatorgehäuse.

Bei der GT-Kabine wurde zudem der Scheibenwischer in der Mitte der Windschutzscheibe platziert, sodass die Wischfläche grösser ist als zuvor. Der Scheibenwischer bewegt sich sanft. Dank des Elektromotors der neuen Generation kann das Wischerblatt ausserdem heruntergedreht und gereinigt oder ausgetauscht werden, wenn das elektrische System des Laders ausgeschaltet ist. 

Dies sei eine brandneue Funktion, die in der GT-Kabine der 800er-Serie nicht enthalten war. Es erleichtert die Arbeit, besonders bei schwierigen Winterverhältnissen.

Avant Radlader 760-GT-1 Serviceklappe

Quelle: Gujer Landmaschinen AG

Der abnehmbare Gummiboden der GT-Kabine dient auch als Serviceklappe und kann einfach entfernt werden.

Abnehmbarer Gummiboden für Wartung 

Der abnehmbare Gummiboden der GT-Kabine dient des Weiteren auch als Serviceklappe und kann einfach entfernt werden. Unter der Klappe befinden sich Wartungsteile des Knickgelenkbereichs wie Lager und Verbindungsstücke. Damit sei eine Sichtprüfung einfach und es könne ohne Werkzeug auf die Schläuche zugegriffen werden. 

Weiter sind die Arbeitsscheinwerfer und die Scheinwerfer der Strassenverkehrsausrüstung jetzt LED-Leuchten. Zudem sind die Blinker ab sofort in die Scheinwerfer integriert. 

Die neue GT-Kabine ersetzt die bisherigen LX und DLX Kabinen für die Modelle 755i und 760i. Zu einem späteren Zeitpunkt wird diese Kabine auch für das Modell 735 erhältlich sein.

Weitere Informationen bei Gujer Landmaschinen AG, Mesikon erhältlich. www.avant-lader.ch

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.