09:01 BAUBRANCHE

Fachkräftemangel im Gebäudesektor: Bildungsoffensive gestartet

Teaserbild-Quelle: Life-Of-Pix / pixabay.com / public-domain-ähnlich

In der Gebäudebranche fehlen Fachkräfte, immer weniger Junge entscheiden sich für eine Lehre in diesem Bereich. Eine Bildungsoffensive soll Abhilfe schaffen. Denn der Gebäudesektor spielt beim Erreichen der Energie- und Klimaziele eine zentrale Rolle.

Bauarbeiter, Symbolbild

Quelle: Life-Of-Pix / pixabay.com / public-domain-ähnlich

In der Gebäudebranche herrscht seit längerem ein Fachkräftemangel.

Hunderttausende fossile Heizungen müssen in den nächsten Jahren durch erneuerbare Heizsysteme ersetzt, eine grosse Anzahl an Gebäuden energetisch saniert, intelligente Steuerungssysteme installiert und die Stromversorgung der Gebäude vollständig auf erneuerbare Energien umgestellt werden. – Der Gebäudesektor in der Schweiz spiele beim Erreichen der nationalen Energie- und Klimaziele eine zentrale Rolle, wie das Bundesamt für Energie (BFE) am Donnerstag mitteilte. Doch bereits seit längerem fehle es in der Gebäudebranche an Fachkräften. 

Immer weniger Auszubildende entscheiden sich für eine Lehre in diesem Bereich. Es wird befürchtet, dass in Zukunft nicht genügend Fachkräfte für die rechtzeitige Umsetzung der nötigen Massnahmen zur Verfügung stehen werden. Mit der «Bildungsoffensive Gebäude» will die Gebäude- und Bildungsbranche dem nun Gegensteuer geben: In den kommenden Jahren soll die Attraktivität der Berufe in der Bau- und Immobilienbranche verbessert und einem breiten Publikum bekannt gemacht werden. 

Roadmap mit 32 Massnahmen erarbeitet            

Unterstützung erhalte die Branche dabei von Energie Schweiz, dem Programm des BFE für erneuerbare Energien und Energieeffizienz, heisst es weiter. Man habe alle relevanten Vertreter der Gebäude- und Bildungsbranche an einen runden Tisch gebracht, um gemeinsam in einem Stakeholderdialog nach Lösungen zu suchen. Aus einer umfassenden Auslegeordnung entstand so eine Roadmap mit 32 Massnahmen und vier Handlungsfeldern. 

Die Akteure hätten während des Austausches klar zum Ausdruck gebracht, dass sie künftig stärker zusammenarbeiten und die Probleme möglichst schnell angehen wollen. Energie Schweiz wird die Akteure hierbei gemäss Mitteilung gemeinsam mit dem Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI), dem Bundesamt für Umwelt (Bafu) und dem Staatssekretariat für Migration (SEM) unterstützen. (mgt/pb)

Zur Roadmap der «Bildungsoffensive Gebäude»: www.newsd.admin.ch

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.