14:09 BAUBRANCHE

Eine Solaroffensive rund um den Bodensee

Die Umweltorganisation Bodensee-Stiftung will eine Solaroffensive starten: Die Region rund um den Bodensee eigne sich nicht für Windkraft, Bioenergie oder Geothermie. Deshalb müsse sie auf Solarstrom setzen. Der Anteil am Verbrauch solle bis 2030 auf 25 Prozent steigen.

Die Bodensee-Stiftung kündigte gestern Projekte und Aktionen in allen drei Ländern an. Verantwortlich dafür werden die jeweiligen Stifterorganisationen sein. Aus der Schweiz sind Pro Natura und der WWF dabei. Die Initiative für eine höhere Produktion von Solarstrom - mit einem heutigen Anteil "von klar unter zehn Prozent" - solle auch die seit Jahren dümpelnde Soloarthermie voranbringen. Dazu wolle man Projekte wie in Deutschland die Energiedörfer Büsingen und Liggeringen unterstützen, wo Solarwärme in grossen Kollektorfeldern produziert wird.

Zielgruppen der Solarinitiative seien Privathaushalte, Unternehmen, Handwerker, Kommunen, Politik, Verbände, Netzbetreiber und Stadtwerke. Die Bodensee- Stiftung wolle Bündnisse "zwischen den Solarakteuren und den Stadtwerken schmieden", heisst es in der Mitteilung. (sda)

Anzeige

Firmenprofile

Brun Marti Dytan AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.