17:12 BAUBRANCHE

Ein Vogelhaus ist auch ein Fotoapparat

Teaserbild-Quelle: zvg

Der amerikanische Fotograf Bryson Lovett hat eine Kreuzung aus Vogel­häuschen und Fotoapparat erfunden: Während die gefiederten Kerlchen Körner aufpicken, werden sie aus nächster Nähe abgelichtet.

Möglich macht dies ein im Häuschen integrierter Foto­apparat, der in einer Hülle steckt, die an die Polaroid Land Camera aus den ­50er-Jahren erinnert. Vor der Linse befindet sich eine kleine Futterstelle. Sind Fink, Meise und ihre Freunde am ­Essen, kann man sie per Smartphone oder iPad mit Hilfe ­einer App beobachten und dann ebenfalls per App den Fotoapparat aktivieren und abdrücken. Auf dieselbe Weise lassen sich auch Filme aufnehmen.

Ob das Gadget für Vogelfans eines ­Tages tatsächlich in Massenproduktion her­gestellt wird, muss sich aber erst noch zeigen. Zurzeit versucht Lovett, über die Crowdfundig-Plattform Kickstarterdie ­dafür nötigen 35 000 Dollar zusammen­zubekommen. (mai)

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© Silva Maier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.