21:03 BAUBRANCHE

Durchfallen: In 38 Minuten durch die Erde

Jules Verne schickte vor 150 Jahren in seinem Roman «Reise zum Mittelpunkt der Erde» einen Geologieprofessor auf Entdeckungstour ins Erdinnere, wo er Wochenlang unterwegs ist. Doch wie lange hätte es gedauert, wenn er gerade aus, auf direktem Weg nicht nur zum Zentrum unseres Planeten vorgedrungen sondern gleich noch auf die anderen Seite hinaus gekommen wäre?

Alexander Klotz von der Universität von Montréal hat sich folgende Frage stellt: Wie lange dauerte es, wenn man von der einen Seite Erdoberfläche in freiem Fall ohne Luftwiderstand zur anderen Seite zurücklegte? Klotz errechnete, dass man dafür 38 Minuten und 11 Sekunden bräuchte. Bisher ging die Wissenschaft davon aus, dass es 42 Minuten und 12 Sekunden dauert, um die Strecke von 12‘700 Kilometern zu bewältigen. Dass Klotz auf ein anderes Resultat kommt, liegt daran, dass er als erster die unterschiedliche Dichte der Erde mit einbezogen hat, denn der Kern der Erde ist dichter ihre äusseren Bereiche. (mai)

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© Silva Maier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.