08:04 BAUBRANCHE

Die Zeit im Homeoffice nutzen – mit einer Weiterbildung.

Teaserbild-Quelle: zvg, HSLU

Weiterbildung bringt weiter. Das gilt auch und besonders für die jetzige Zeit der Pandemie; fundiertes Wissen ist in unsicheren Zeiten besonders gefragt. Für Projektleitende in der Baubranche bietet das CAS Betriebswirtschaft Bau der Hochschule Luzern – Technik & Architektur Befähigung in unternehmensbezogenen Themen und damit eine gute Voraussetzung für einen nächsten Karriereschritt.

Baustelle

Quelle: zvg, HSLU

Das CAS Betriebswirtschaft Bau der Hochschule Luzern bietet eine gute Voraussetzung für einen nächsten Karriereschritt.

Unsere Experten bringen ihre langjährige Erfahrung aus der Praxis in den Unterricht ein. Darüber hinaus profitieren Sie vom Austausch mit den anderen Teilnehmenden, die jeweils aus den unterschiedlichsten Sektoren der Baubranche stammen.

Was vermittelt das CAS Betriebswirtschaft Bau?

Unser CAS vermittelt die Grundlagen der Betriebswirtschaft, Projekt- und Strategieentwicklung, sowie Projektinitiierung. Insbesondere angehende Führungskräfte und Fachleute, die nebst der Projektleitung noch weitere Aufgaben in ihrem Betrieb wahrnehmen wollen, erlernen hier das nötige Wissen.

Das CAS besteht aus drei Wochenmodulen:

Modul 1: Strategisches Management und komplexe Systeme

Das erste Modul vermittelt Methoden und Instrumente für den Prozess der Strategieentwicklung und -umsetzung. Ferner setzen sich die Teilnehmenden intensiv mit dem Verhalten von komplexen Systemen auseinander. Dabei lernen sie, vielschichtige Situationen aus dem Berufsalltag zu erfassen, zu planen und zu steuern.

Modul 2: Grundlagen Finanzen

Im zweiten Modul stehen die finanziellen Grundlagen im Zentrum. Neben einer Übersicht über die Kostenrechnung lernen die Teilnehmenden, eine Investitionsrechnung für ein Bauprojekt zu erstellen und damit auch, die Wirtschaftlichkeit einer Investition zu beurteilen.

Modul 3: Immobilien und Projektentwicklung

Im dritten und letzten Modul liegt der Fokus auf den kritischen Punkten in den frühen Projektphasen, denn hier wird der Grundstein für ein erfolgreiches Projekt gelegt. Die Teilnehmenden erfahren, wie Immobilien bewertet werden und was bei einer Markt- und Standortanalyse zu beachten ist. Abschliessend wird der Prozess der Projektentwicklung behandelt und in einer Case Study angewendet.

Der Inhalt der Module wird anschliessend mit einer schriftlichen Abschlussarbeit vertieft, wobei in Gruppen ein Thema aus dem Unterrichtsstoff gewählt werden kann. Beispiele für frühere Themen: Die Entwicklung und Marktpositionierung eines Grundstücks am Vierwaldstättersee oder der unternehmerische Vergleich zweier Planungsbüros.

Der erfolgreiche Abschluss führt zu einem CAS-Zertifikat und es werden 10 ECTS-Punkte vergeben.

Das CAS Betriebswirtschaft Bau ist Teil des MAS Baumanagement. 

Start: 22. Juni 2021
Infos: hslu.ch/c242 

Hochschule Luzern – Technik & Architektur
Technikumstrasse 21, 6048 Horw
T +41 41 349 34 80
wb.technik-architektur@hslu.ch
hslu.ch/t-weiterbildung

Weitere Weiterbildungen der Hochschule Luzern – Technik & Architektur im Baumanagement

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.