13:02 BAUBRANCHE

Die ABB modernisiert eine der weltweit längsten Stromleitungen

Der Elektrotechnikkonzern ABB hat einen Auftrag für die Modernisierung einer der längsten Stromleitungen der Welt in der Demokratischen Republik Kongo erhalten. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf 107 Millionen Dollar.

Wie der Konzern mitteilt, wird die ABB Stromrichterstationen modernisieren. Das 1700 Kilometer lange Stromsystem wurde 1982 von ABB errichtet und war seinerzeit die längste Übertragungsleitung der Welt. Die vom staatlichen Energieversorger in Auftrag gegebene Modernisierung werde die Zuverlässigkeit des Netzes steigern und eine effiziente Übertragung von Wasserkraftstrom in der gesamten Region sicherstellen, ist weiter in der Medienmitteilung zu lesen. (sda)

Anzeige

Dossier

Die Flughafenregion Zürich im Fokus
© ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv / Fotograf: Zaugg, Paul / CC BY-SA 4.0

Die Flughafenregion Zürich im Fokus

Die Flughafenregion Zürich (FRZ) veröffentlicht im August gemeinsam mit dem Baublatt eine Sonderausgabe. In diesem Dossier werden alle damit verbundenen Fachbeiträge gesammelt. Die Ausgabe stellt nebst anderem laufende oder geplante Projekte vor und beleuchtet die aktuelle Situation der Region.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.