15:35 BAUBRANCHE

Beschwerden wegen Wohnungsnot bei Zuger Ombudsstelle

Teaserbild-Quelle: Manuela Talenta

Weil es immer schwieriger wird, eine günstige Wohnung zu finden, haben auch 2022 Zuger bei der kantonalen Ombudsstelle angeklopft. Neu war, dass nicht nur Personen auf Wohnungssuche, sondern auch Sozialarbeiter sich bei der Ombudsfrau meldeten. 

Blick auf die Stadt Zug.

Quelle: Manuela Talenta

Blick auf die Stadt Zug. (Symbolbild)

Die Schwierigkeiten, eine günstige Wohnung zu finden, seien bei der Ombudsstelle zwar schon immer ein Thema gewesen, erklärte Ombudsfrau Bernadette Zürcher in ihrem am Dienstag publizierten Bericht 2022. Mit der Ukrainekrise habe sich die Wohnungsnot aber noch verschärft. 2022 stellte die Ombudsfrau ferner eine neue Entwicklung fest. 

Im Gegensatz zu den früheren Jahren meldeten sich bei ihr nicht nur Personen, die keine Wohnung fanden. Es hätten sich auch Sozialarbeiter bei ihr über eine «noch nie dagewesene Wohnungsnot» beschwert. Diese fühlten sich mit ihren Klienten in Stich gelassen, heisst es im Bericht der Ombudsfrau. Es fehle überall ein Interesse daran, günstigen Wohnraum zu schaffen. 

Auch breite Bevölkerung betroffen

In der Darstellung der Sozialarbeiter ist es derzeit unmöglich, für die betreuten und bedürftigen Personen eine günstige Wohnung zu finden. Die Ombudsfrau schreibt, dass nicht nur Flüchtlinge von der Wohnungsnot betroffen seien. Auch die breite Bevölkerung, vor allem einkommensschwache Haushalte oder Bezüger von Ergänzungsleistungen, würden darunter leiden. 

Total gingen bei der Zuger Ombudsstelle im vergangenen Jahr 166 (2021: 172) neue Fälle ein. 47 Prozent betrafen die kantonale Verwaltung, in erster Linie die Polizei, das Amt für Migration, die Kesb, die AHV-Ausgleichskasse und die IV-Stelle. (sda/pb)

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Stiftung Klimaschutz und CO₂-Kompensation KliK

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.