14:05 BAUBRANCHE

Autonomes Fahren: Südkorea eröffnet bald weltgrösstes Testgelände

Die Asiaten geben in Sachen autonomes Fahren Gas: In Südkorea öffnen schon diesen Herbst die Tore für den grössten Testparcours der Welt. K-City nahe der Stadt Hwaseong ist rund 360‘000 Quadratmeter gross.

Während andernorts noch eher kleine Brötchen gebacken werden, wenn es um das fahrerlose Auto geht, gibt Südkorea Bleifuss: In der Nähe von Hwaseong wird fleissig an einem Testgelände gebaut – mit rund 360‘000 Quadratmetern Fläche dem grössten der Welt. Ursprünglich sollte das K-City genannte Gelände erst im Dezember 2019 in Betrieb gehen. Nun wird es laut der Newsplattform www.ingenieur.de vermutlich im Frühling 2018 öffnen. Die ersten Autos sollen aber schon diesen Herbst auf den Strassen unterwegs sein.

In K-City, das unter der Aufsicht des Ministeriums für Infrastruktur und Transport steht, soll das autonome Fahren möglichst authentisch getestet werden. So verfügt der Parcours über einen Stadtkern mit dichter Bebauung, Büro- und Fabrikgebäude am Rand mit grossen Parkplätzen sowie eine mehrspurige Umfahrungsstrasse. Ausserdem gibt es Busspuren und einen überdachten Strassenabschnitt, um zu testen, was passiert, wenn das GPS keinen Empfang hat.

Wie es im Artikel weiter heisst, soll das Testgelände in erster Linie von südkoreanischen Autoherstellern wie Hyundai und Kia sowie von Technologiefirmen wie SK Telecom, Naver und Samsung genutzt werden. (mt/pd)

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© Silva Maier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.