Weltweit erste schwimmende Stadt bis 2020 geplant

Weltweit erste schwimmende Stadt bis 2020 geplant

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: The Seasteading Institute und Matias Perez
Weltweit erste schwimmende Stadt bis 2020 geplant

Wohnen mitten im Ozean: Das soll laut dem Seasteading Institute bald Wirklichkeit werden. Bis 2020 soll nämlich bei Tahiti eine schwimmende Stadt entstehen, die Wohnraum für bis zu 300 Personen bietet.

Die Welt wird immer moderner und mit neusten Technologien vollgepumpt. Bald soll sich jedoch nicht nur das Land verändern, sondern auch die Gewässer – die weltweit erste schwimmende Stadt soll gebaut werden.

Seit der Gründung des Seasteading Institutes im Jahr 2008, tüftelt die gemeinnützige Organisation in San Francisco an der Idee, autonome, mobile Gemeinschaften auf schwimmenden Plattformen in internationalen Gewässern zu errichten. Bislang wurde diese Vision jedoch nur belächelt. Das soll sich nun ändern: Denn Französisch-Polynesiens Regierung hat die Idee gutgeheissen. Damit können die ersten Tests nun beginnen.

Geplante Fertigstellung in 2020

Die Stadt soll voraussichtlich bis 2020 im Pazifischen Ozean, in der Nähe von Tahitis Küste entstehen. Geplant sind Wohnungen, Büros, Hotels, Restaurants und vieles mehr. Für 250 bis 300 Personen wird die Insel Platz bieten. Die Anlage kostet zirka 164 Millionen Franken, wie Joe Quirk, Präsident des Seasteading Instituts, mitteilt. Ein grosser Teil wird dabei von PayPal-Gründer Peter Thiel finanziert. Der Rest soll mit einer Crowfunding-Kampagne gesammelt werden.  

Wie soll alles funktionieren?

Das Institut hat sich übrigens alles bis ins kleinste Detail überlegt: Dazu gehört das Ingenieurwesen, der Businessplan, die Rechte und die Politik der schwimmenden Stadt. Das Hauptziel hinter der Idee sei, «die Menschheit von Politikern zu befreien» und «die Regeln, die die Gesellschaft bestimmen, neu zu schreiben». Joe Quirk, Präsident des Seasteading Institut, sagte gegenüber der New York Times: «Wenn wir eine schwimmende Stadt hätten, wäre das im Grunde ein Art Start-Up Land.» (jod/mgt)

Wie genau die schwimmende Stadt aussehen soll, zeigt dieses Video: