Videotipp: Wenn die Wellen komponieren

Videotipp: Wenn die Wellen komponieren

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Böhringer Friedrich, CC BY-SA 2.5, wikimedia.org

In der kroatischen Küstenstadt Zadar machen die Wellen Musik. Möglich macht dies eine vom einheimischen Architekten Nikola Bašić  geschaffene Meeresorgel entlang der Promenade. Die Töne werden in Löchern unterhalb der obersten Stufe erzeugt.

Zadars Meeresorgel unter der Promenade an der Küste ist nicht nur für die Bevölkerung ein beliebter Aufenthaltsort, sondern auch ein Touristenmagnet. Vor zehn Jahren vom einheimischen Architekten Nikola Bašić geschaffen, erhielt sie ein Jahr darauf den European Prize for Urban Public Space. Das 230 Meter lange Musikinstrument wandelt die anbrandenden Wellen in Töne um. Möglich machen dies Orgelpfeifen, die mittels schmalen Kanälen verbunden und in einem unterschiedlichen Akkord gestimmt sind. Wellen- und Windbewegungen erzeugen dabei zufällige Klänge, die aber doch stimmig zu sein scheinen. (mt)