Videotipp: Rogers auf Prouvés Spuren

Videotipp: Rogers auf Prouvés Spuren

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg

Richard Rogers hat im Auftrag der Pariser Galerie Patrick Seguin für die Art Basel ein Original von Jean Prouvés Selbstbauhaus von 1944 an heutige Bedürfnisse angepasst.

Jean Prouvé 6x6 Demounatble House, adaptation by Rogers Stirk Harbour + Partners from Rogers Stirk Harbour + Partners on Vimeo.

Der britische Architekt vergrösserte den quadratischen, sechs mal sechs Meter umfassenden Grundriss um eine Küche und ein Badezimmer. Zudem versah er das Haus mit einer portablen Solaranlage und einem Warmwassersystem.  Was heute als Rückzugsort fürs Wochenende dienen könnte, hatte Prouvé für einen völlig gegensätzlichen Zweck entworfen: Die leicht und luftig anmutende Konstruktion war für Menschen gedacht, die im Krieg ihr Zuhause verloren hatten und ein Dach über dem Kopf brauchten. Trotz der Erweiterungen und der zusätzlichen Technik dürfte man Rogers aktualisiertes Haus problemlos und schnell aufbauen können. Weil nichts an Prouvés Design verändert worden sei, liessen sich auch bei der aktualisierten Version alle Bestandteile ohne viel Aufwand von Hand aufstellen und zusammensetzen, erklärt der britische Architekt. Zum Beweis dokumentierte er mit einem Timelapsefilm den Aufbau des kleinen Gebäudes. Allerdings sind die Bäume und die grasenden Schafe, zwischen denen das kleine Gebäude rasend schnell in die Höhe wächst, in Anbetracht seines ursprünglichen Zwecks nicht ganz passend... (mai)