Videotipp: Roboter mauert ein Haus ganz allein

Videotipp: Roboter mauert ein Haus ganz allein

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Screenshot, Youtube

Der Roboter Hadrian kann die Mauern eines Einfamilienhauses in zwei Tagen aufbauen. Die Maschine ist vom Australier Mark Pivac entwickelt worden.

Wofür ein Maurer zwischen vier und sechs Wochen benötigt, das schafft Hadrian binnen zwei Tagen. In dieser Zeit baut der Roboter die Mauern eines Einfamilienhauses komplett auf. Entwickelt wurde er vom Australier mark Pivac, Gründer des Unternehmens Fastbrick Robotics, wie es in einer Mitteilung heisst. Hadrian kann bis zu 1000 Ziegelsteine pro Stunde übereinanderschichten. In einem Jahr schafft er bis zu 150 Häuser. Zum Einsatz kommt CAD, um das Fundament des Hauses und seine Struktur nachzubilden. Danach wird die Position jedes Ziegelsteins berechnet. Die Steine werden gescannt und wenn nötig zugeschnitten. Auch den Mörtel trägt Hadrian selbständig auf, sodass kein menschliches Zutun erforderlich ist. Er kann sogar Platz für sanitäre Anlagen oder Elektroinstallationen lassen.

Das Projekt ist schon im Jahr 2005 gestartet worden – aufgrund eines Arbeitskräftemangels. Pivac: „Menschen mauern bereits seit rund 600 Jahren. Und seit Beginn der industriellen Revolution haben sie versucht, die Maurerarbeiten zu automatisieren.“ Jetzt scheinen sie es geschafft zu haben. Wie Pivac weiter sagt, soll der Roboter zuerst in Westaustralien auf den Markt kommen und sich dann national und schliesslich weltweit durchsetzen. (mt/pd)

Mehr Infos finden Sie hier