"Starchitekten"-Sommer: Einhörner, Pilze und Konzerte

"Starchitekten"-Sommer: Einhörner, Pilze und Konzerte

Gefäss: 
Autor:
Teaserbild-Quelle: Sai Krian, unsplash
Einhörner, Pilze und Konzerte

Langsam ist es Herbst. Die Tage werden kürzer. Demnächst schliesst die Badi und der Grill wird vom Garten in den Keller geräumt. Bald ist der Sommer nur noch eine Erinnerung. Höchste Zeit für eine kleine Rückschau auf die letzten Monate. Das Baublatt hat auf Instagram recherchiert, wie Stararchitekten die heissen Tage verbracht haben.

So hat sich etwa Norman Foster mit einem aufblasbaren Einhorn vergnügt und am Strand gelesen.

Unterdessen in Island: Bjarke Ingels suchte Kühlung im hohen Norden.

Zur beinahe selben Zeit war David Adjaye im Londoner Hyde Park mit Roger Waters auf der dunklen Seite des Mondes unterwegs.

Sou Foujimoto vergnügte sich ebenfalls in London. Er war an Jasper Morrisons Rooftop-Party und hat sich an hübschen Häppchen erfreut.

Kaum essbar, aber ebenfalls hübsch: Ben van Berkel stöberte bei Zernez den „bestangezogenen Pilz“ auf.

Ebenfalls in Graubünden gewesen: Amanda Levete bewunderte Sgraffiti in Zuoz.

Nicht ohne mein Smartphone: Kengo Kuma unterwegs in Shanghai.

Bürospass: Um wirklich herauszufinden, ob ein Architekturmodell gut ist, sollte man es aufsetzen. Das haben Daniel Libeskinds Kommunikationsfachleute, die seinen Instagram-Account betreiben, an den heissen Tagen herausgefunden.

Autoren

Chefredaktorin Baublatt

Ihre Spezialgebiete sind Architekturprojekte, Kultur- und Wissenschaftsthemen sowie alles Schräge, was im weitesten Sinn mit Bauen zu tun hat.

Tel. +41 44 724 77 21