Die Disco im Container

Die Disco im Container

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Bilder: David Biedert

Das Musical auf der Walenseebühne mit ihrem aufwendigen Bühnenbild hat mittlerweile Tradition. Dieses Jahr besteht es aus viel Stahl und Holz. Für „Saturday Night Fever“ wurden mehrere Container aufeinandergestapelt.

Am Mittwoch verwandelt sich die Walenseebühne in Walenstadt SG ins Brooklyn der 70er-Jahre. Dann nämlich feiert das Bee Gees-Musical „Saturday Night Fever“ unter der Regie von Stanislav Mosa Premiere. Der Aufbau des Bühnenbilds ist in den letzten Zügen. Aufeinandergestapelte Schiffscontainer bilden das Herzstück. In ihnen findet die Handlung statt – vor allem in der Disco „2001 Odyssey“. Dorthin zieht es Tony Manero jedes Wochenende. Dort ist er – anders als im Alltag als Arbeiter – der König der Bühne. Das Stück folgt dem Film „Saturday Night Fever“ engmaschig, mit dem John Travolta der Durchbruch gelang.

In zahlreichen Videos und Bildergalerien hat die Produzentin – die TSW Musical AG – nicht nur die ersten Proben mit Claudio Zuccolini und Monika Fasnacht, sondern auch den gesamten Bühnenaufbau dokumentiert. (mt)

Hier geht’s zur Website